Virtuelle Desktops unter Windows

4. August 2008 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von:

Wenn man mit dem Notebook viel arbeitet kann es unter Umständen möglich sein, dass man zwecks Übersichtlichkeit am liebsten mehrere Desktops hätte. Mittlerweile gibt es viele Programme um Windows dazu zu bringen, virtuelle Desktops anzuzeigen und zu verwalten. Eins davon ist Shock4Way3D, welches Freeware ist und mit schicken Effekten aufwarten kann.

Shock4Way3D muss nicht installiert werden und ist sowohl per Tastatur, als auch per Maus steuerbar. Nach dem Start stehen bis zu vier Desktops zur Verfügung, die mit dem Shortcut STRG+Shift+Nummer direkt angesprungen werden können. Die Shortcuts können selbstverständlich geändert werden

Shock4Way3D kann mit mehreren Effekten aufwarten um den Wechsel von einem zum anderen Desktop zu animieren. Aus Performancegründen sollte man diese allerdings deaktivieren. Wer mag kann jedem virtuellen Desktop ein eigenes Hintergrundbild zuweisen.

Shock4Way3D ist in mehreren Sprachen verfügbar – darunter auch die deutsche.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25420 Artikel geschrieben.