Virtual Router macht Windows zum WLAN-Hotspot

17. Oktober 2010 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von:

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Aber mal von vorne anfangen. Ab und an kann es nützlich sein, sein WLAN mit anderen zu teilen. Dies könnte der Fall sein, wenn man selber zwar über einen UMTS-Stick verfügt, der Kollege aber nicht. Hier könnte man ganz einfach sein Wireless LAN teilen, damit der Kollege auch surfen kann.

Oder man hat nur einen normalen Router ohne LAN und der daran angeschlossene PC könnte mittels WLAN-Karte den Server spielen. In diesen genannten Beispielen könnte die kostenlose Software Virtual Router zum Einsatz kommen.

Virtual Router (ab Windows 7 Home Premium, also kein Starter) baut aus eurer vorhandenen WLAN-Verbindung einen virtuellen Router, der standardmäßig mit WPA2 verschlüsselt ist. Das Passwort (bzw. der WPA2-Key) kann von euch selbst gesetzt werden und muss mindestens acht Stellen haben.

Alternativen zur Software? Klar, gibt es. Connectify. Oder eben das integrierte Wifi von Windows 7: Virtual Wifi. Ist aber nicht so schön einfach wie Virtual Router und Co. Sicherlich wird man Virtual Router nicht häufig benötigen, aber es ist immer gut, Software im Hinterkopf zu haben…


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.