Virtual Reality: Zeiss VR One kann ab sofort gekauft werden

2. Juni 2015 Kategorie: Android, Apple, Hardware, geschrieben von:

Die Firma Zeiss kennt man in der Regel aus Kameras, Brillenträger eventuell auch von ihrem Optiker. Aber auch ein Virtual Reality Headset bietet der Hersteller mit VR One an. Dabei handelt es sich nicht um ein komplettes VR-Headset, wie es beispielsweise Oculus mit Rift anbietet, sondern eher um eine aufgebohrte Google Cardboard-Variante. Durch die Passngenauigkeit der Smartphone-Schalen, die in VR One eingesetzt werden, ist die VR-Brille aktuell allerdings nur mit dem iPhone 6 (4,7 Zoll) und dem Samsung Galaxy S5 kompatibel.

ZeissVROne

Das Smartphone wird, wie bei anderen Lösungen auch, in die Brille eingesetzt und übernimmt alle Aufgaben, die Brille dient nur als Halterung. Ob einem dies der Mehrpreis zu anderen Halterungslösungen wert ist, muss man natürlich für sich selbst entscheiden, mit 129 Euro (+ 5 Euro Versand) ist VR One nicht unbedingt ein Mitnahmeartikel. Dafür erhält man ein Gerät, das sicher auch nach längerer zeit noch nicht verbraucht ist, hochwertig verarbeitet sieht das Gadget allemal aus.

Inhalte gibt es für Android- und iOS-Smartphones bereits recht viele, Google widmet der virtuellen Realität sogar eine eigene Seite im Play Store. Viele Inhalte findet man auch direkt mit der Cardboard-App, die für Android und für iOS (US App Store) verfügbar ist. Wer bei VR One von Zeiss zuschlagen möchte, kann dies direkt im Online-Shop tun.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.