Vine Kids: Vine kindgerecht

30. Januar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

tumblr_inline_nj015yO8Gt1r9ap0j

Twitters Kurzvideodienst Vine kennt ihr bestimmt. Kurze Videos hochladen, teilen – fertig. Durch die kurzen Videos hat sich eine ganze Ecke „Kunst“  im Netz breit gemacht, Geschichtenerzähler, Zauberkünstler und weitere zeigen in wenigen Sekunden bemerkenswerte Sachen. Logo – ich will nicht verschweigen, dass der Großteil der Videos einfach Schrott ist. Nun gibt es etwas Neues aus der Vine-Ecke, was sich Vine Kids nennt. Vine Kids?

Jau, so wie ihr jetzt habe ich zuerst auch geschaut. Vine Kids ist eine spezielle App um Vine-Videos zu betrachten – allerdings ohne die Spinner und Attention Whores, die man unter Umständen im normalen Vine-Netzwerk findet. Neben den ausgewählten Videos gibt es noch lustige Figuren, die Geräusche machen, wenn man auf den Bildschirm tippt.

Und, was sagen die mitlesenden Jung-Eltern? Völliger Quatsch, an den eure Kiddies nicht dürfen, oder nettes Zusatz-Angebot zu Sendung mit der Maus und C0? Falls ihr reinschauen wollt: Vine für Kids ist erst einmal für iOS zu haben:


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.