Vimeo Live: Videodienst startet Live-Übertragungen für Profis, übernimmt Livestream

26. September 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Vimeo ist für mich persönlich so das YouTube der wertigeren Inhalte, unaufgeregt und meist nicht von Privatanwendern genutzt – so zumindest mein persönlicher Eindruck. Von diesem Dienst gibt es Neuigkeiten zweierlei Art. Zum einen kündigt Vimeo die Übernahme von Livestream an, einem Experten für Live-Übertragungen seit vielen Jahren. Zum anderen kündigt Vimeo aber auch Vimeo Live an, für Live-Übertragungen auf professioneller Ebene, die in verschiedenen Paketen gebucht werden können.

Livestreams via Vimeo lassen sich dabei generell so nutzen wie die Videos, sie lassen sich optisch anpassen und auch problemlos in Webseiten einbinden. Nach der Liveübertragung kann das Video weiter verwaltet werden, außerdem stehen zahlreiche Statistiken zur Verfügung. Ab 5 Streamingstunden pro Monat geht es bei den Paketen los, wobei nur das kleine Paket überhaupt eine Stundenbegrenzung hat.

Alle Details zu Vimeo Live gibt es auf dieser Seite, ich bin gespannt, wann ich dem ersten größeren Livestream bei Vimeo über den Weg laufe. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass dies für einige Firmen interessant sein könnte. In Sachen Qualität und Zuverlässigkeit möchte sich Vimeo jedenfalls keine Blöße geben.

Interessant dürfte auch die Entwicklung sein, wenn die Übernahme von Livestream abgeschlossen ist und Vimeo alles aus einer Hand bieten kann. Livestream wird nach eigenen Angaben von über 10.000 Organisationen genutzt, das kann sich für Vimeo durchaus lohnen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.