Verbraucherzentrale NRW warnt: Falsche Rewe-Gutscheine via WhatsApp im Umlauf

8. September 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Die Verbraucherzentrale NRW warnt aktuell wieder einmal vor falschen Gutscheinen, die über den Messenger-Dienst WhatsApp verschickt werden. Diese beinhalten die Mitteilung, dass Rewe derzeit angeblich 250 €-Gutscheine auf diesem Weg verschenken würde. Dem ist natürlich nicht so. Weder verschenkt die Kette aktuell irgendwelche Gutscheine, noch solltet ihr überhaupt dem angebotenen Link folgen. Allein schon dessen Aufbau ist mehr als verdächtig: rewe.de-dein-gutschein.com Ich kenne persönlich wenig bis gar keine vertrauenswürdige URL, die mit .de- endet. Dennoch gibt es leider immer wieder einige Naivchen, die den Links folgen und dann auf einer weiteren Seite landen.

Angeblich sei der Gutschein nur noch eine begrenzte Zeit (NUR NOCH HEUTE!!!1elf) verfügbar und man müsste zum Freischalten des finalen Links nur noch ein paar Fragen beantworten und anschließend selbige Umfrage mit zehn Freunden teilen – klare Sache. Nachdem der Link dann entsperrt worden ist, werde man wohl zu einer Dating-App im Google Play Store umgeleitet heißt es von betroffenen Personen.

Das Sinnvollste, was ihr mit der Nachricht tun könnt ist, sie zu löschen. Nicht antworten, nicht vom Dienst abmelden heißt es von der Verbraucherzentrale. Dies suggeriere dem in den Bahamas ansässigen Versender der Nachricht nur, dass die zufällig angepingte Nummer tatsächlich aktiv genutzt wird. Daher rät die VZ auch wieder einmal eine Drittanbietersperre für Smartphones.

Klar wem ich erzähl ich das alles? Ihr wisst eigentlich alle, dass man solch einen Quark nicht ernst nehmen darf. Dennoch gibt es sicher auch in eurem Umfeld den einen oder anderen, der/die ohne darüber nachzudenken auf den Link klicken würde. Informiert diese Menschen bitte und sorgt dafür, dass sie nicht durch pure Unwissenheit Opfer von möglichen Abofallen werden.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1024 Artikel geschrieben.