Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen: Kunden sollen sich nicht auf App-Bewertungen verlassen

5. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von:

Auf der Webseite der Augsburger Allgemeinen bin ich auf eine dpa-Meldung gestoßen, die App-Bewertungen beleuchtet. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt davor, sich blind auf App-Bewertungen zu verlassen. Leser hier sagen nun, ja, logisch, kennt man ja. Da bildet Ihr aber eine Ausnahme. Entwickler pushen Apps gerne durch gute Bewertungen, manchmal werden diese per Fake-Bewertung abgegeben, manchmal wird der Nutzer aber auch durch Versprechungen dazu genötigt. Als Beispiel werden Fernseh-Streaming-Apps angeführt, die eine Erweiterung der App durch eine 5-Sterne-Bewertung versprechen.

Appsfire

Das ist weder fair, noch gibt es die „Belohnung“ in den meisten Fällen. Gerade bei Kauf-Apps ist dies eine miese Masche. Hat man für die App bezahlt, will man sie natürlich auch in vollem Umfang nutzen. Und so eine 5-Sterne-Bewertung ist schließlich schnell abgegeben. Thomas Bradler von der Verbraucherzentrale weist darauf hin, dass Verbraucher auch nachträglich eine Bewertung noch ändern können, wenn eine App nicht der Beschreibung entspricht. Auch ist es möglich, das Geld für die App zurück zu bekommen, wenn diese nicht hält, was sie verspricht.

In den großen App Stores ist das Zurückgeben einer App kein Problem, das Problem mit den Bewertungen bleibt aber bestehen. Zudem rät Bradler, solche Apps beim jeweiligen Store zu melden. Außerdem sollte man, um es für andere potentielle Käufer leichter zu machen, auf jeden Fall die Bewertung ändern. Den Kunden dazu zu motivieren, dürfte nicht allzu leicht sein. In der Regel wird eine App bei Nichtgefallen (oder Nichtfunktionalität) gelöscht und vergessen. Ist die gute Bewertung dann schon abgegeben, machen sich die wenigsten Nutzer noch einmal die Mühe, die App neu zu bewerten.

Ich hatte neulich schon einmal in einem anderen Artikel gefragt, wie sehr Ihr Euch von Bewertungen beeinflussen lasst. Heraus kam, dass Ihr die Bewertungen sehr wohl beachtet, aber eben auch filtert und Euch nur an den nützlichen Exemplaren orientiert. Wie ist es aber, wenn eine App direkt wieder von Euch gelöscht wird, aus welchen Gründen auch immer. Passt Ihr Eure Bewertungen an?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.