Valora, Munchkin, Murano und Livana: neue Microsoft-Hardware geleakt

8. Juli 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Vorhin ging es noch um einen Stellenabbau bei Microsoft, nun gibt es Informationen zu neuer Hardware. 4 Geräte sind es, die MicrosoftInsider online stellte. Drei davon eher unspannend, da es sich nur um weiterentwickelte Versionen bestehender Geräte handelt. Das Gerät mit dem Codenamen Munchkin könnte aber gerade im Bezug auf Windows 10 sehr interessant sein, da es aus einem Windows Phone Smartphone dank Continuum einen Desktop-PC macht.

Microsoft_Hardware_Munchkin

Demnach soll es sich bei Murano und ein Screen-Sharing- und Miracast-Gerät handeln, einem Nachfolger für das HD-10 Screen-Sharing-Gerät. Livana / Ivanna (zwei Codenamen für ein Gerät?) wird wohl ein Bluetooth-Lautsprecher werden, Nachfolger für den Nokia MD12 Bluetooth-Lautsprecher. Valora soll hingegen den Nokia Treasure Tag ersetzen und auch mit einer neuen Funktion ausgestattet sein, einem Bewegungsmelder. So kann man sich auch alarmieren lassen, wenn der Anhänger bewegt wird, bisher gab es nur eine Info, wenn der Treasure Tag außerhalb der Reichweite war.

Valora

Zurück zu Munchkin, einem Continuum-Dock für Windows Phone. Dieser wird mit dem Smartphone verbunden und bietet Anschlüsse für weitere Geräte wie Displays, Tastatur und Maus. Ist das Smartphone mit Munchkin verbunden kann es wie ein normaler PC genutzt werden, die Anzeige auf dem Display wird dementsprechend angepasst. Eines der cooleren Features, die wir mit Windows 10 sehen werden.

Wann die Geräte offiziell vorgestellt werden, ist aktuell nicht bekannt, ebenso wenig, zu welchem Preis sie kommen werden. Falls sie denn überhaupt kommen, es gab in der Vergangenheit schon diverse Leaks zu Hardware von Microsoft, die dann aber nie erschien.

(via Windows Central)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.