UX-Funktionen des LG G3 sollen zum Standard bei LG-Geräten werden

19. August 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Wer das LG G3 kennt, der kennt auch dessen Oberfläche – die einen mögen sie, die anderen nicht. Wie ich das sehe? Ich selber setze momentan tatsächlich auf den Auslieferungszustand, habe also keine andere Android-Distribution, geschweige denn einen anderen Launcher im Einsatz. Auch in Zukunft will LG auf die Elemente und das Design setzen, welches mit dem LG G3 eingeführt wurde. Hierbei soll es egal sein, ob ein Gerät aus dem Einsteiger – oder Premium-Bereich kommt.

LG G3

Mit den neuen UX-Funktionen am LG G3 wurde unter anderem die Handhabung der Kamera vereinfacht. So bietet diese beim Start nur noch die meist genutzten Menüs zur Auswahl an. Diese Funktion wird ebenso standardisiert wie Touch & Shoot.

Mit diesem Modul kann ein Anwender schnell Momente im Leben festhalten, indem er einfach irgendwo auf den Bildschirm tippt, um in einem Schritt das Bild scharf zu stellen und den Verschluss auszulösen. Der herkömmliche Prozess in zwei separaten Schritten entfällt hierbei.

LG bietet auch die UX-Funktion „Smart Keyboard“ zukünftig als Standard an. Diese soll Eingabefehler um bis zu 75 Prozent reduzieren, indem sie das Tippverhalten beobachtet und analysiert. So „weiß“ die Software, welche Worte der Nutzer tippen will. Zudem kann der Nutzer die Größe der Tastatur an die Größe seiner Hand und seines Daumens anpassen.

Wortvorschläge, die über der Tastatur eingeblendet werden, kann der Nutzer mit einer einfachen Aufwärtsbewegung des Daumens eingeben. Hier setze ich allerdings momentan auf das Keyboard von SwiftKey -hiermit komme ich besser klar, als mit der LG-Lösung, obwohl man mit dieser auch wischen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: wer sich in der nächsten Zeit ein neues LG Smartphone oder Tablet kauft, der wird die UX und die Funktionen zu sehen bekommen, die man auch schon auf dem LG G3 findet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.