USA: Fire TV per Echo steuern & Smart-Home-Kamera-Unterstützung

1. August 2017 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Neulich ist Amazon selbst etwas durch die Lappen gegangen, denn da veröffentlichte man versehentlich ein Changelog für den Amazon Fire TV und den Fire TV Stick, welches sich ganz interessant las. Inhalt: Das Steuern des Fire TV ohne Fernbedienung, ganz einfach über die Sprache. Voraussetzung: Ein an Amazon Alexa angebundenes Gerät, beispielsweise Echo, Echo Dot oder eine App wie Reverb.

Nun hat Amazon via Pressemitteilung verkündet, dass der Spaß offiziell ist. Das Schlechte dabei: Amazon spricht nur vom US-Markt, ich konnte meinen Fire TV auch nicht dazu bewegen, von einem Echo gesteuert zu werden.

Via Alexa kann man in den USA den Fire TV anweisen, bestimmte Serien zu öffnen, oder nach Kategorien filtern zu lassen. Apps öffnen? Auch machbar, ebenso die Steuerung wie Play, Pause etc.. In naher Zukunft soll es nicht nur möglich sein, den Fire TV zu befehligen, man soll sich auch kompatible Smart-Home-Kameras auf den Bildschirm zaubern lassen können: „Alexa, zeige mir meine Kamera in der Küche“. Hier hat man diverse Hersteller die unterstützt werden, beispielsweise Ring, Arlo, Nest, EZVIZ, Vivint Smart Home, Amcrest, Logitech, und August.

Ob und wann der Spaß nach Deutschland kommt? Keine Informationen. Nur die Aussage, dass Amazon natürlich immer versucht, alle Möglichkeiten allen Kunden in allen Ländern zugänglich zu machen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24540 Artikel geschrieben.