USA erst einmal: Harmony Skill für Amazon Alexa versteht natürliche Sprache besser

13. Juli 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

Es ist ein bisschen traurig: Hierzulande ist der Harmony Skill von Logitech noch nicht nutzbar, der Harmony-Hub-basierte Geräte mit Amazon oder Echo Dot verzahnt. In Deutschland greifen da viele zu Yonomi, ich weiss aber, dass Logitech in Deutschland den Skill gerade still und heimlich mit ein paar Testern unter die Lupe nimmt. Und da nimmt man hoffentlich auch gleich die in den USA nun vorgenommenen Neuerungen mit rein. Da muss man den Skill nicht mehr ansagen, also namentlich starten, stattdessen soll es reichen, einen direkten Befehl zu geben. Dies teilte Logitech in einer US-Meldung mit:

In order for Alexa to know where to send navigation or volume commands you must first start your Harmony Activity using voice. „Alexa, turn on the TV“, „Alexa, turn on the news“, or „Alexa, turn on my Xbox“ will turn on your devices and set everything to the correct input. „Alexa, turn up the volume“ or „Alexa, pause“ will now properly route commands to your entertainment system and stay in sync with other commands sent using your Harmony remote or Harmony mobile app.

Wir halten euch über den deutschen Harmony-Skill natürlich auf dem Laufenden. Ein Veröffentlichungstermin liegt uns aber nicht vor.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24514 Artikel geschrieben.