Unitymedia: Senderumstellung versemmelt, neuer Suchlauf in NRW erforderlich

1. September 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Satz mit X, das war wohl nix. Unitymedia hat Mitte August einen Umzug der Fernseh- und Radiosender angekündigt. In Nordrhein-Westfalen erfolgte die Umstellung bereits, allerdings nicht so ganz problemlos. Bei einigen Kunden treten Fehlerbilder auf. Das Problem wurde von Unitymedia bereits erkannt und auch behoben. In der Nacht vom 31. August auf den 1. September werden die betroffenen Sender noch einmal auf einen anderen Kanal gelegt.

Dies erfordert, dass Kunden in Nordrhein-Westfalen heute noch einmal einen Sendersuchlauf starten müssen (falls es die Hardware nicht automatisch macht), um die Sender RTL, SAT1, ProSieben, Vox, RTL2, Kabel eins, Super RTL, N-TV, ProSieben Maxx, Sixx in SD-Qualität empfangen zu können. Nach dem Update erschienen diese teilweise verschlüsselt oder waren gar nicht zu empfangen.

Diese Probleme bringen nun auch die Umstellungen in Baden-Württemberg und Hessen in Gefahr. Unitymedia prüft aktuell, ob die Umstellungen wie geplant am 5. und 12. September durchgeführt werden kann, wird die Nutzer bald über das Ergebnis informieren.

Dazu Gudrun Scharler, Chief Operations Officer bei Unitymedia: „Wir können die Unzufriedenheit unserer Kunden absolut nachvollziehen und werden alles dafür tun, unsere Kunden schnellstmöglich wieder zufriedenzustellen. Für die Gesamtsituation bei der Senderneuordnung entschuldige ich mich, sie entspricht nicht unserem Qualitätsanspruch. Wir bündeln nun alle freien Kapazitäten – auch im Service-Team –, um die Sender-Neuordnung mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Über die aktuelle Entwicklung werden wir unsere Kunden weiterhin fortlaufend informieren.“


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9294 Artikel geschrieben.