Unitymedia: Auch der Internetanschluss wird teurer

15. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

artikel_unitymediaWieder einmal eine Nachricht aus dem Hause Unitymedia. Der Betreiber fordert nicht nur seine Nutzer auf, die WLAN-Passwörter zu ändern, er erhöhte auch neulich die Gebühren für den Kabelanschluss. Nun sind einige Bestandsnutzer mit ihrem Internetanschluss dran und werden ab dem 1. März 2016 mit einem höheren Preis zur Kasse gebeten (siehe Update!). Unitymedia spricht in dem Schreiben davon, dass das durch die Nutzer verbrauchte Datenvolumen in den letzten Jahren gestiegen sei.

bfi1452867646u

So nahm das durchschnittliche Datennutzungsvolumen innerhalb der letzten Jahre auf über 50 Gigabyte pro Monat zu. Man investiere kontinuierlich in das Netz, die Kosten für den stetigen Kapazitätsausbau und die Modernisierung seien aber seit Vertragsbeginn der betroffenen Nutzer deutlich gestiegen.Diese erhöhten Technikkosten legt man nun gemäß der AGB auf die Nutzer um. 2,90 Euro ist die Summe, die monatlich mehr zu zahlen ist, eventuell vereinbarte Rabatte werden weiterhin gewährt. Dem Nutzer steht laut Brief ein Kündigungsrecht zu.

Update 15.01.2016, 17:25 Uhr: Wir haben Rücksprache mit Unitymedia gehalten. Von dieser Preisanpassung sind nicht alle Nutzer betroffen, sondern nur die, die bei der letzten Anpassung 2015 nicht höher eingestuft wurden.

Wer bereits im letzten Jahr den Brief bekam und dementsprechend mehr zahlt, der muss sich jetzt keine Sorgen machen – das betrifft nur die bislang verschonten Nutzer.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22923 Artikel geschrieben.