Umfrage Mai 2015: Deine Schulnote für das Microsoft Surface 3

7. Mai 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Einmal im Monat wühlen wir ganz tief in der Schublade und überlegen uns, was wir unsere werten Leser einmal fragen. Einfach mal horchen, wie die Stimmung zu bestimmten Themen ist. Diesen Monat möchten wir wissen, wie es um eure Meinung zum Microsoft Surface 3 bestellt ist. Dieses ist seit heute, dem 07. Mai 2015 ja auch in Deutschland für ab 599 Euro im Handel, weshalb die Umfrage eben jetzt startet. Doch bevor es losgeht, hier einmal die Ergebnisse der Umfrage aus dem letzten Monat.

surface3_shooting_07_2

Wir fragten: Ist der smarte Haushalt ein Thema für dich? 2665 Stimmen wurden abgegeben – und diese zeigen: so selbstverständlich ist das Ganze noch gar nicht. Keine Planungen in diesem Bereich haben 41 Prozent (1084 Stimmen). Überlegungen in diesem Bereich haben zumindest 29 Prozent (1044 Stimmen). Im Einsatz haben lediglich 12 Prozent der Wähler  (322 Stimmen) Lösungen, die sie selber zusammengebastelt haben. Fertig-Lösungen nutzen 8 Prozent unserer Leser, dies entspricht 215 Stimmen. Hättet ihr damit gerechnet? Ich hätte getippt, dass bereits mehr von euch smarte Lösungen einsetzen.

Doch nun zur neuen Umfrage und damit zum Microsoft Surface 3, welches wir ausführlich hier vorstellten. Unabhängig davon, ob ihr eine Anschaffung plant oder nicht: wie gefällt euch das Gerät – also das Zusammenspiel aus Design Technik, System und Preis? Hier haben wir dieses Mal die Auswahl so getroffen, dass ihr Schulnoten vergeben könnt, von 1-6 ist also alles wählbar, wobei 6 die schlechteste Note ist. Ich danke wie immer für eure Teilnahme – lasst uns mal schauen, wie das Microsoft Surface 3 bei den technisch Versierten ankommt. Für die, die sich noch einmal alles in Erinnerung rufen wollen, hier die Ausstattung:

Das neueste Mitglied der Surface-Familie kommt in zwei verschiedenen Ausführungen und damit wahlweise mit 2 GB RAM und 64 GB SSD Speicher oder 4 GB RAM und 128 GB Speicherkapazität. Die kleinste Ausführung des Surface 3 kostet im Handel 599 Euro (4 GB RAM mit 128 GB SSD für 719 Euro) und soll sich an mobile Arbeiter, Schüler und Studenten richten. Microsoft hat in Sachen Prozessor abgespeckt und setzt bei, Surface 3 auf einen Quad-Core Intel Atom x7-Z8700 Prozessor.

Das neue Surface 3 wird mit Windows 8.1 ausgeliefert, kann aber logischerweise im Sommer mit Windows 10 ausgestattet werden. Die Geräte kommen jeweils mit einem für ein Jahr gültigen Abo für Office 365 Personal, inklusive den Office-Anwendungen Outlook, Word, Excel, PowerPoint und OneNote.

Das Surface 3 hat laut Microsoft bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit. Es hat zwei Kameras (8 Megapixel mit Autofokus / 3,5 Megapixel), WLAN nach 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, USB 3.0, einen Mini DisplayPort, einen microSD-Kartenleser, einen microUSB-Ladeanschluss, einen Kopfhöreranschluss und den Cover-Anschluss. Das neue Surface 3 ist 622 Gramm schwer und hat die Abmessungen 267 x 187 x 8.7 Millimeter.

Microsoft Surface 3: Deine Schulnote fürs Gerät

  • 2: gut (33%, 721 Votes)
  • 1: sehr gut (27%, 577 Votes)
  • 3: befriedigend (17%, 364 Votes)
  • 6: ungenügend (9%, 195 Votes)
  • 4: ausreichend (8%, 174 Votes)
  • 5: mangelhaft (6%, 124 Votes)

Total Voters: 2.155

Loading ... Loading ...

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.