Ultrabook HP Envy 14 Spectre: die Benchmarks (und HP verlost Geräte)

17. April 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von:

Vor 10 Tagen ließ ich euch an meinen ersten Erkenntnissen zum Ultrabook von HP teilhaben. Gefühltes Erleben in 1000 Worten Ultrabook-Schreibe.  Dass Ultrabooks bislang nichts für Zocker sind, sollte bislang klar sein. Zwar geht einiges mit Intels HD 3000-Grafikeinheit, doch zuviel darf man nicht erwarten. Ultrabooks sind, Stand heute, noch keine ultramobilen Spielhallen. Vielleicht in naher Zukunft, wenn die Chipsätze, namentlich Ivy Bridge und Intel HD 4000 einen Schlag leistungskräftiger werden.

Von euch kam die Frage auf, was das HP Envy 14 Spectre in Werten aufweist. Ich habe mir mal Dinge wie den Cinebench, 3DMark Vantage, 3DMark 06, HDTune und den Performance Test zur Brust genommen und einmal über meinen schmalen Begleiter der letzten Tage rutschen lassen. Zwar gibt es noch den BAPCo-Test, aber mit 1849 Dollar ist der mir einen Tick zu teuer. Alle Tests wurden mit den Standard-Einstellungen durchgeführt, das System hatte alle Windows-Updates und die mitgelieferten Treiber.

Vor den Tests noch einmal zur Erinnerung die technische Ausstattung des Ultrabooks:

Prozessor: Intel Core i5 (2467M 2 x 1,60 GHz)
RAM: 4 GB DDR3 , 1333 MHz
Display: 14? 1600 x 900 WXGA++, glänzend, LED Backlight
Grafik: Intel HD 3000
Festplatte: 128 GB SSD
Schnittstellen: Mini Display Port, 1 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, LAN ( Gigabit) WLAN (a/g/n – also 300 MBit), HD-Webcam
Keyboard: beleuchtet
Audio: Beats Audiosystem
System: Windows 7, 64 Bit

So, nun zu den Testergebnissen:

3DMark 06: 3472 Punkte

Cinebench 11.5: 8.05 BpS & 1,92 CPU-Punkte

HDTune: 165 MB/sec Minimum, Maximum 203 MB/sec, Average 175 MB/sec

Performance Test Part 1: 1031.6 Gesamtpunkte

Performance Test Part 2, Übersicht:

3DMark Vantage:

Disclaimer: das Gerät wurde mir zu Testzwecken von HP Deutschland (Facebook-Seite von HP) zur Verfügung gestellt. Die Teststellung beeinflusst weder Texte, noch Fazit. Sollte bei mir bekannt sein. Den ersten Teil des Testes findet ihr hier – doch aufgepasst, langer Text 😉

Und: die HP’ler verlosen sogar drei der Geräte auf ihrer Facebook-Seite. Hier geht es zum Gewinnspiel, sofern ihr mitmachen wollt. Nur als Tipp 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.