Ultra HD Blu-ray – Erste Titel erscheinen in Deutschland im April

23. Februar 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

Ultra_HD_Blu-rayBin ich einer der letzten Verfechter optischer Medien? Fast kommt es mir aktuell so vor, wenn ich beobachte wie die Ultra HD Blu-ray aktuell so aufgenommen wird. Sorgte die Blu-ray bei Einführung noch vielerorts für Begeisterung, scheint das Nachfolgemedium in Zeiten von 4K-Streaming selbst bei Film-Freaks nur ein müdes Lächeln hervorzurufen. Ob der Eindruck täuscht, finden wir alle bald heraus: Denn es stehen endlich die Veröffentlichungstermine und auch Verkaufspreise der ersten Ultra HD Blu-ray für Deutschland bereit. Noch spielen die Listenpreise dabei etwas über den aus Frankreich bekannten Summen.

Bei unseren Nachbarn sind die ersten Ultra HD Blu-ray ab dem 29. März erhältlich und kosten 29,99 Euro. Amazon.fr listet bisher ausschließlich Filme von 2oth Century Fox. Wann Warner Bros und Sony also mit ihren angekündigten Ultra HD Blu-ray in Europa um die Ecke kommen, ist derzeit leider noch offen. Vertriebe wie Disney haben bisher international noch keine Veröffentlichungen angekündigt.

the martian ultra hd blu-ray

Interessant ist das Detail, das mittlerweile auf den Vorab-Packshots sogar das Logo für Ultra HD Premium prangt. Offenbar wollen die Vertriebe damit also nicht nur Hardware kennzeichnen, sondern auch die Medien. In Deutschland listet Amazon.de nun als erster Händler ebenfalls die Fox-Titel „Der Marsianer„, „Kingsman„, „X-Men: Zurück in die Vergangenheit„, „Exodus„, „Maze Runner„, „Maze Runner 2„, „Life of Pi“ und „Hitman: Agent 47„. Die Preise fallen bei uns etwas höher aus als in Frankreich und liegen je Film bei 33,06 Euro. Bis zur Veröffentlichung sollten sich die Preise aber eh noch verändern. Deutschland ist dabei etwas später an der Reihe als Frankreich. Bei uns sind die Ultra HD Blu-ray ab dem 7. April 2016 zu haben. Dazu muss man sagen, dass die genannten Filme größtenteils auf 2K-Material basieren und damit nur Upscales sind.

Trotzdem sollte es natürlich durch die verbesserte Kompression und High Dynamic Range (HDR) bei entsprechender Hardware merkliche Sprünge in der Bildqualität geben. Lohnt sich das für euch um zuzuschlagen? Oder habt ihr eh allesamt auf Streaming umgesattelt?

Im Lieferumfang der Ultra HD Blu-ray ist übrigens jeweils die normale Blu-ray enthalten. 3D-Fans gucken jedoch in die Röhre, denn die 3D-Fassungen von beispielsweise „Life of Pi“ und „X-Men: Zurück in die Vergangenheit“ muss man weiterhin separat kaufen. Außerdem liegt etwa Bryan Singers Comicverfilmung nur in der Kinofassung vor, nicht im auf Blu-ray erhältlichen „Rogue Cut“ mit erweiterten Szenen. Ob sich das Upgrade also lohnt, gerade wenn man die bereits erhältlichen Blu-ray-Ausgaben womöglich schon im Regal stehen hat, sollte jeder für sich entscheiden.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2444 Artikel geschrieben.