Überwachung eines Computers per Dropbox

11. September 2010 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Eigentlich wurde der Dropbox Screen Grabber dafür gemacht, dass man automatisch oder per Shortcut Screenshots erstellt, diese in den Public-Ordner von Dropbox legt und automatisiert den Kurz-Link zum Bild in die Zwischenablage bekommt.

Allerdings kann man auch einen relativ kurzen Interval ein- und die „Toast notifications“ ausstellen – schon werden im Hintergrund Screenshots aufgenommen und in den Public-Ordner der Dropbox gelegt – abrufbar von jedem anderen Rechner (via techspread). Übrigens: wer auf der Suche nach Portable Dropbox ist, der muss in Zukunft zu einer anderen Version greifen. Das alte Projekt verschwand, dafür gibt es eben ein anderes. Übrigens²: Montag vorbei kommen: gibt hier ein Notebook zu gewinnen 😉



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22944 Artikel geschrieben.