Übergreifendes Adressbuch Cobook mit neuem Design und Geschäftsmodell

30. Juli 2013 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Das übergreifende Adressbuch Cobook hatte ich schon vor einiger Zeit hier im Blog schon einmal vorgestellt. Es ist derzeit nur für iOS und OS X zu haben, eine Android-Version ist aber in Arbeit. Die App verbindet sich auf Wunsch mit Twitter, Linkedin, Facebook und eurem lokalen Adressbuch und wird so zur (hoffentlich) allwissenden Anwendung, wenn ihr mal einen Kontakt sucht. So lassen sich Kontakte nach Nummer filtern, neue Gruppen anlegen und vieles mehr. Die Version 3.0 für iOS  kommt mit einem brandneuen Design daher, welches noch einmal minimiert wurde.

Anscheinend hat man auch sein Geschäftsfeld gefunden, denn laut Blog ist das Auffinden und Verknüpfen von Twitter-, Foursquare- und Instagram-Profilen, sowie das Ausblenden von Werbung ein In-App-Kauf. Alt-Nutzer, die mit Twitter verbunden sind, können diese Funktion weiterhin nutzen, jedoch nicht mehr, wenn sie sich einmal ausgeloggt haben – dies haben wir hier gerade verifiziert 😉



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22901 Artikel geschrieben.