Ubuntu One: finaler Client für Mac OS X veröffentlicht

21. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Linux, geschrieben von: caschy

Unter die Riege der unzähligen Cloud-Anbieter hatte sich auch seinerzeit Ubuntu-Anbieter Canonical gemischt. 5 GB Speicher bei Ubuntu One bietet man seinen Kunden an, bis zu 25 GB kann man kostenlos ordern, wenn man seine Freunde ködert. Mittlerweile gibt es den Client nicht nur für Ubuntu und Windows, sondern auch für den Mac. Dieser war vor einiger Zeit in einer Beta erschienen, liegt nun aber auch final vor.

mac_client_blog

Meine Meinung dazu? Liegt derzeit ganz weit hinten. Hatte Ubuntu One seinerzeit ausprobiert und die Software kommt bei mir nach Dropbox, Google Drive, SkyDrive, Wuala und SugarSync irgendwo auf den letzten Plätzen. Für viele Ubuntu-Benutzer ist die Dropbox sicherlich ebenfalls besser, da sie auch mittlerweile gut in das System eingebunden werden kann.

***Das könnte dich auch interessieren***

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Carsten hat bereits 20027 Artikel geschrieben.