Ubuntu für Smartphones und Tablets: die Gemeinde ist fleißig

27. Februar 2013 Kategorie: Linux, Mobile, geschrieben von: caschy

Ubuntu für Tablets und Smartphones ist bereits seit einigen Tagen in einer Entwickler-Version zu haben, die alle nutzen können, die entweder ein Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 oder Nexus 10 haben. Doch das Ziel von Ubuntu kann es natürlich nicht sein, auf einer vergleichsweise geringen Anzahl von Geräten zu laufen, denn man möchte sein System einer breiten Masse zugänglich machen. Quasi nichts anderes, wie die oftmals angepassten Android-ROMs, die von einer Gemeinde Enthusiasten für andere Nutzer realisiert werden.

UbuntuDiese Menschen gibt es auch bei Ubuntus Touch OS und so ist die Liste der Geräte, an denen gearbeitet wird, auf mittlerweile knapp 30 angewachsen. In der Liste findet man diverse Smartphones aller Hersteller und auch Tablets, wie zum Beispiel das Galaxy Tab oder die Kindle-Familie von Amazon. Solltet ihr also Besitzer eines der genannten Geräte sein und Interesse haben, euer Gerät mit Ubuntu auszustatten, dann solltet ihr unbedingt diese Seite im Auge behalten.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17644 Artikel geschrieben.