Ubuntu 12.10 gefahrlos und ohne partitionieren ausprobieren, in 10 Minuten erledigt

19. Oktober 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Vorhin erst über Ubuntu 12.10 gebloggt, nun noch ein ganz kurzer Software-Tipp für die, die zu faul sind, Ubuntu fest oder in eine virtuelle Maschine zu installieren. Das Geheimnis heißt WUBI und sorgt dafür, dass Ubuntu 12.10 in kurzer Zeit auf eurer Festplatte landet, richtig nativ bootet, aber nichts an der Festplatten-Partitionierung vorgenommen wird.

Was dabei passiert? Ganz grob: WUBI ist ein Programm, welches unter Windows ausgeführt wird. Dieses Programm ist seit Jahren erhältlich und sorgt für den Download der aktuellen Ubuntu-Version. Im Gegensatz zu einer normalen Installation muss aber nichts an der Partition eurer Festplatte geändert werden, denn WUBI installiert Ubuntu in einem Container, der auf eurer Windows-Festplatte liegt.

Das einzige was geändert wird, ist der Bootloader. Diese Änderung sorgt dafür, dass ihr beim Start eures Computers auswählen könnt, welches Betriebssystem gestartet werden soll. WUBI ist auch mit dem Bootloader von Windows 8 kompatibel.

Unter Windows 8 könnt ihr zum Beispiel ganz einfach auswählen, welches System gestartet werden soll und wie lang die Zeit ist, bis das System automatisch gestartet wird.

Und bei Nichtgefallen? Ganz einfach – Ubuntu, beziehungsweise WUBI deinstallieren – das war es!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25436 Artikel geschrieben.