Ubeeqo: Carsharing, Mietwagen und Taxi aus einer App startet in Deutschland

22. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ubeeqoMit Ubeeqo startet heute ein neuer Dienst in Deutschland, der das Thema Mobilität vereinfachen möchte. Ubeeqo gehört der Europcar-Gruppe an und bietet seinen Nutzern gleich mehrere Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen. Neben Mietfahrzeugen von Europcar, kann sich der Nutzer auch ein Taxi oder einen Chauffeur-Service kommen lassen oder direkt das Carsharing-Angebot nutzen und sich einfach ein Fahrzeug um die Ecke schnappen (falls verfügbar). Ubeqoo vereint also mehrere Services, der Nutzer benötigt aber nur einen Account für alle Angebote. Das ist nicht nur abrechnungstechnisch vorteilhaft.

ubeeqo

Ubeeqo kann von Privatleuten genutzt werden, kann aber auch mit einem Geschäftskonto verknüpft werden, sodass der Dienst durchaus auch für Firmen interessant sein kann. Carsharing ist nur in Hamburg und Berlin verfügbar, als Partner kommt hier Matcha zum Einsatz, das Carsharing-Unternehmen, nicht der Tee. Die Autovermietung erfolgt wie bereits erwähnt über Europcar und Taxi- oder Chauffeur-Dienste werden über BetterTaxi realisiert.

Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Neu ist Ubeeqo übrigens nur in Deutschland, in London, Paris und Brüssel wurde der Dienst bereits getestet. In den nächsten Monaten sollen dann weitere Mobilitätsdienste hinzukommen. Meiner Meinung nach ein sehr interessantes Konzept, gerade für Nutzer, die häufiger auf solche Dienste zurückgreifen. Statt den Überblick bei Nutzung mehrerer Apps zu verlieren, gibt es hier quasi alles aus einer Hand.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8064 Artikel geschrieben.