U2 der Betriebssysteme: macOS Sierra kommt als automatischer Download

3. Oktober 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

macos sierraSollte Apple nichts aus Microsofts Fehlern gelernt haben? Gegenüber The Loop hat Apple kommuniziert, dass das Update auf macOS Sierra automatisch beim Kunden ankomme, der einen qualifizierten Mac besitzt. Wohlgemerkt: Es handelt sich dabei um keinen Download mit anschließendem Nervfaktor (aka Bitte installiere mich-Bettelei), stattdessen soll das Update im Hintergrund schlummern, bis sich der Nutzer aus freien Stücken dazu entscheidet, es zu installieren. Es erscheint lediglich ein Hinweis, wenn der Download abgeschlossen ist. Apple nutzt dabei die Funktion des App Stores, die es dem Nutzer überlässt, ob er seine Updates automatisch oder von Hand lädt. Deaktiviert man den Spaß, so gibt es auch kein Download des Paketes. Systemeinstellungen > App Store > Neue Updates im Hintergrund laden.

macos sierra apple ios 10

Sicherlich wird man wieder Kritik abbekommen – nicht nur von Leuten mit chronisch knappen Speicherplatz (wobei Apple das vorher abcheckt laut The Loop: Apple is also being smart about the download. If your computer is low on space, macOS Sierra will not download. In addition, if it has downloaded and your computer starts to get low on space, the download will be automatically deleted.) – und natürlich auch für den Vorgang als solches (Updategrößen, Volumenverträge usw.). Doch wer einmal die Update-Größen von Microsoft Office auf dem Mac gesehen hat, der wird über einen Sierra-Download nur müde schmunzeln können. Dennoch: Apple und sein macOS Sierra-Update werden in die Medien kommen. (Überschrift sagt euch nichts? Klick!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22899 Artikel geschrieben.