Twitter: Zwei-Faktor-Authentifizierung ab sofort ohne SMS möglich

21. Dezember 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Sicherheit ist im Internet mittlerweile zu einem Thema geworden, mit dem sich jeder etwas ausführlicher befassen sollte. Immer mehr Webseiten werden gehackt, Nutzerdaten gestohlen und allerlei Schabernack wird angestellt. Umso wichtiger ist es, dass man sichere Passwörter und vor allem die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzt, wo es möglich ist. In den letzten Jahren benötigte man zumindest bei Twitter für den Anmeldeprozess immer noch eine Telefonnummer, damit man im Notfall eine SMS mit dem Login-Code bekommen konnte, genau das ändert sich ab sofort.

Die SMS kann ganz praktisch sein, wenn man mit einem Handy auf Twitter unterwegs ist, doch was ist, wenn das Smartphone nicht zur Hand oder man auf dem Tablet unterwegs ist? Für eben jene Situationen hat Twitter nun eine Änderung am Login-Mechanismus durchgeführt.

Ab sofort ist der Anwender in der Lage, sich mit Nutzer, Passwort und einem Code anzumelden, der lediglich von einer App wie Authy, 1Password etc. generiert wird. Die Telefonnummer wird jedoch nach wie vor zur einmaligen Verifikation benötigt.

Der Setup-Prozess ist der übliche, ihr wählt die Zwei-Faktor-Authentifizierung aus, scannt den QR-Code mit der entsprechenden App und lasst euch nun für jeden erneuten Login ein One-Time-Password generieren.


Über den Autor:

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Oliver hat bereits 188 Artikel geschrieben.