Twitter: Zeichenlimit soll noch im ersten Quartal angeblich auf 10.000 Zeichen angehoben werden

5. Januar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_twitterDa ist es wieder, das Gerücht um den Wegfall des Zeichenlimits bei Twitter. Dieses Gerücht trat in der Vergangenheit hier und da mal auf, doch so richtig auf dem Radar hatte es jeder im September des letzten Jahres, als ein Bericht auf Re/Code Wellen geschlagen hatte, Twitter würde Ernst machen. 140 Zeichen, mehr darf der Nutzer nicht schreiben – das macht den Dienst bislang aus. Nun meldet Re/Code erneut unter Berufung ungenannter Quellen aus dem direkten Twitter-Umfeld, dass Twitter dieses Limit auf insgesamt 10.000 Zeichen erweitern soll.

Dies soll bereits irgendwann zum Ende des ersten Quartals 2016 soweit sein, ein genaues Datum könne man noch nicht nennen. Wir müssen abwarten, ob es sich bewahrheitet, die Zeichen verdichten sich jedenfalls. Ich bin der Meinung, dass Nutzer gerade durch die knappe Zeichenlmitierung gewillt sind, sich über ihre Tweets Gedanken zu machen und eine Erweiterung auf 10.000 Zeichen würde dem Dienst sein Alleinstellungsmerkmal nehmen. Was mich vor dem Hintergrund der Zeichenlimit-Erweiterung auch interessieren würde: Was wird aus dem Blogging-Dienst Medium, der ebenfalls von Twitter-Gründer Evan Williams ins Leben gerufen wurde? Denn mit 10.000 Zeichen als Limit wäre Twitter kein Micro-Blogging-Dienst mehr…

twitter-590x287



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.