Twitter will Android-App aufbohren, in der Zwischenzeit könnt ihr Boid ausprobieren

18. März 2012 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Bei Twitter suchte man nach Entwicklern, die die Android-App auf den neuen Stand bringen, mittlerweile sind diese Stellen besetzt und mit etwas Glück wird Tweetdeck vielleicht zu neuem Leben erweckt – oder die Twitter-eigene App aufgebohrt. Falls ihr auch ab und an gerne etwas ausprobiert, dann schaut euch auch ruhig einmal den schlanken Twitter-Client Boid an. Minimalistisch und dennoch mit allen Funktionen – und vor allem Spalten. Boid selber steckt noch im Alpha-Entwicklungsstadium, funktionierte in meinen ersten Tests aber wirklich gut.

Wichtig zu erwähnen: Boid setzt Android 4.0 Ice Cream Sandwich voraus. Die gängigen Features, die man in anderen Programmen findet, sind auch in Boid implementiert, zukünftige Versionen werden auch Dinge wie Hashtag-Muting bekommen. Boid solltet ihr auf jedem Fall im Auge behalten, ich glaube, da wächst ein großartiger Client für die Android-Smartphones dieser Welt heran.

Coca hat auch ein Video gemacht:



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22921 Artikel geschrieben.