Twitter-Update bringt DM-Sync und verbesserte Suche in Apps, Mobile und Web

8. Juli 2013 Kategorie: Android, Apple, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von:

Nutzer der offiziellen Twitter-Apps für iOS, Android, Mac und Nutzer der Web-Version, sowie der mobilen Webseite und Tweetdeck können ab sofort ihre Direktnachrichten synchronisieren. Ist eine Direktnachricht auf einer der genannten Plattformen gelesen, wird sie automatisch auch auf den anderen als gelesen markiert. Für diese Funktion ist ein App-Update (falls eine App genutzt wird) nötig. Diese sollten zeitnah zur Verfügung stehen.

twitterupdate
Eine weitere Neuerung betrifft die Suche, genauer gesagt die Suche nach Personen. Anstatt nur des Nutzernamens wird nun die komplette Account-Bio angezeigt, wischt man nach links, erhält man weitere Ergebnisse, die ähnliche Accounts anzeigen. Als Beispiel führt Twitter hier den MLB-Account an. Der Swipe enthüllt dann MLB-relevante Accounts wie ESPN oder Ken Rosenthal.

Twitter für iPhone ermöglicht jetzt ein schnelleres Antworten auf Tweets. Wählt man die Detailansicht, erscheint ein Tweet-Composer. In der Navigation-Bar findet man nun einen People-Button, der es einfacher machen soll, interessante Accounts zu finden, denen man folgen kann. Die Android App scheint dieses Feature schon länger zu besitzen (ich selbst nutze die offiziellen Apps nicht).

Bei Twitter für Mac beinhaltet der Verbinden-Tab nun die gleichen Dinge wie in der Webversion. Man sieht neben den Mentions auch favorisierte Tweets und Retweets. Man kann über die Einstellungen regelen, dass man nur die Mentions angezeigt bekommt und die Benachrichtigungen für alle Interkationen festlegen. Außerdem werden nun sechs weitere Sprachen unterstützt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Twitter |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.