Twitter erhält neues Retweet-Feature auf dem iPhone und im Web

7. April 2015 Kategorie: Internet, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Twitter hat in den eigenen Apps und der Web-Version eine neue Funktion zum Zitieren eines Tweets erhalten. War es bisher der Fall, dass man bei einem Zitat eines Tweets schnell an die 140 Zeichen-Begrenzung stößt oder den Tweet ohne eigenen Kommentar retweeten muss, gibt es nun eine neue Möglichkeit. Zumindest für Web- und iPhone-Nutzer.


Klickt man nun auf das Retweet-Symbol im Web oder in der iOS-Twitter-App, erhält man die Option, einen Kommentar hinzuzufügen. Auf diese Weise kann man 140 Zeichen eigenen Kommentar plus den Ursprungstweet posten. Alternativ natürlich auch nur den Ursprungstweet ohne Kommentar, also so wie immer. Die Erklärung von Twitter zu diesem Feature liest sich ebenso simpel wie das Feature ist.

Wann weitere Plattformen diese Funktion erhalten, nennt Twitter nicht. Als nächstes soll Android am Zug sein, für das weit verbreitete Betriebssystem wird die Unterstützung für bald angekündigt. Sicher eine der sinnvolleren Änderungen der letzten Zeit, die Twitter hier an den Tag legt. Der Ursprungstweet kann unverfälscht weitergetragen werden, dennoch kann man seinen eigenen Senf dazu geben. Twitterern in Deiner Umgebung gefällt das.



Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7068 Artikel geschrieben.

5 Kommentare

Kurt C. Hose 7. April 2015 um 11:20 Uhr

Kleine Korrektur: Man hat beim Kommentieren keine 140 Zeichen, sondern nur 116 Zeichen, da der link zum Ursprungstweet auch immer mitvertwittert wird.

Und zwar nicht so einfach auf Knopfdruck, aber das ging tendenziell auch schon länger. Twitter zeigt nämlich in der Webversion seit einiger Zeit verlinkte Tweets direkt an.

@MariusMeyer 7. April 2015 um 17:28 Uhr

Kurt hat absolut Recht.


Es kann bis zu 5 Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.