Twitter Moments kann von mehr Leuten genutzt werden, demnächst für alle

10. August 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

twitter artikel logoSnapchat hat Stories, Instagram hat Stories – und Twitter hat Moments. Zusammengehörige Tweets lassen sich über Moments auch so darstellen, sie sollen eine Geschichte erzählen. Bisher war diese Funktion nur für wenige ausgewählte Partner verfügbar und Twitter selbst kuratierte Tweets, um solche Moments zu erstellen. Nun wird Moments weiter verbreitet, Marken, Influencer und weitere Partner können Moments nutzen, um ihre Geschichte zu erzählen. Twitter kündigt außerdem an, dass Moments in ein paar Monaten dann für alle verfügbar sein wird.

Stories lassen sich direkt über einen Link aufrufen, können aber auch in Webseiten eingebettet werden (siehe unten, sorry für die Länge, soll nur zu Veranschaulichung sein). Sicher wird dies für manche Twitter-Nutzer auch abseits von Marken und Promis eine interessante Funktion sein, wenn sie dann für alle verfügbar ist.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7374 Artikel geschrieben.