Twitter Lite: Auf den Philippinen nun auch als mobile Android-App verfügbar (hierzulande benutzbar)

25. September 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ihr erinnert euch? Twitter hat zu Beginn dieses Jahres eine Progressive Web App seiner Lite-Umsetzung veröffentlicht. Diese soll bis zu 70 Prozent weniger Datenvolumen als die Original-App benötigen und auch noch bis zu 30 Prozent schneller laufen. Sicherlich möchte man meinen, hierzulande sei so etwas nicht notwendig, ist doch Deutschland (laut diverser Werbungen) mit seinem Netz gut aufgestellt. Aber ihr wisst natürlich selbst, dass es noch viel zu viele Flecken mit schlechter bis gar nicht vorhandener Netzabdeckung gibt. So unter anderem auch auf den Philippinen, wo Twitter nun eine Play Store-Version seiner Lite-App veröffentlicht hat.

Diese beinhaltet genau wie das Web-Vorbild alle möglichen Features der Haupt-App, unter anderem auch die Push-Benachrichtigungen, eure Timeline, Direktnachrichten, Medien-Upload und die Erwähnungen. Den Datensparmodus müsst ihr in den Einstellungen allerdings noch manuell aktivieren, einen Darkmode konnte ich leider bisher nicht finden. Ist der Datensparer aktiv, werden alle Medien-Inhalte in der Timeline verschwommen dargestellt und müssen manuell nachgeladen werden. Das macht die App aber auch flott in der Bedienung, leider fehlt auch hier die Twitter-übliche Werbung nicht.

Wer also im Auslandsurlaub nicht die Finger von Twitter lassen kann oder regelmäßig in Regionen unterwegs ist, wo das Netz mal wieder mehr als mau ausfällt, dem dürfte die Lite-App durchaus gefallen. Die APK könnt ihr dank Android Police nämlich auch hierzulande nutzen, sie ist wie gehabt über den AP-eigenen APKMirror zu bekommen.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 915 Artikel geschrieben.