Twitter für den Mac bekommt ein Update spendiert

25. April 2013 Kategorie: Apple, Social Network, geschrieben von: caschy

Lebt denn der alte Holzmichel noch? Anscheinend! Vor langer Zeit ging Twitter mal auf Eimkaufstour und kaufte Tweetie, einen damals fantastischen Twitter-Client für den Mac. Twitter machte nicht viel mit der Software – ewig keine Updates. Bis heute. Bilder werden jetzt direkt zu pic.twitter.com hochgeladen und auch eine Unterstützung für Retina-Displays ist zu finden. Die Software hat zwar nur rudimentäre Funktionen, ist aber kostenlos und für Einsteiger in die Materie definitiv ausreichend!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16838 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Krafft Prinzmetal 25. April 2013 um 21:25 Uhr

Hoi Cashy,
was nutzt n du fürn cooles Store-Plugin um die Software so einzubinden wie du es mit Twitter machst?

Grüße, Krafft

Sergej Müller 25. April 2013 um 23:33 Uhr

Endlich Retina-Support. War der einzige Grund für mich, die App nicht zu nutzen. Ich dachte schon, Twitter bringt nie wieder ein Update für die App.

Hendrik 26. April 2013 um 10:07 Uhr

Für den Desktop reicht mir das völlig aus. Da sehe ich nicht ein 15 Euro für Tweetbot zu latzen.


1 Trackback(s)

26. April 2013
Twitter und der Fluch der Monetarisierung – Einleitung | imusr. Blog

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.