Twitter für Android und iOS: Standortinformationen von Yelp können in Tweets integriert werden

9. März 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_twitterTwitter als Social Network kennt Ihr sicher, Yelp als Location-Bewertungsplattform ebenfalls. Die beiden machen nun gemeinsame Sache, sodass Twitter-Nutzer ihren Standort einfacher und informativer teilen können. Entscheidet man sich für die Freigabe des Standorts in einem Tweet, kann man nun nicht mehr nur Städte oder Stadtteile angeben, sondern konkretere Orte wie Restaurants angeben. Darüber hinaus wird der Tweet dann mit Informationen und Bildern von Yelp verknüpft, sodass mitlesende Follower weitere Informationen zur Location einsehen können. Zur Auswahl stehen immer die Yelp-Ergebnisse der näheren Umgebung. Bei der Funktion handelt es sich um eine Option, man muss diese also nicht nutzen, man kann sie in den App-Einstellungen deaktivieren. Verfügbar ist das Ganze vorerst in den Twitter-Apps für Android und iOS.

twitter_yelp

Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8491 Artikel geschrieben.