TV schauen auf dem iPad / iPhone per Internet

11. Juli 2010 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy

Wer sich irgendwo in einem WLAN aufhält und ein wenig Internet-TV auf seinem iPad / iPhone schauen will, der kann jetzt ganz einfach per Browser ein paar Sender abgreifen und so in den TV-Genuss kommen. Natürlich funktioniert das Ganze auch per UMTS, ist aber nicht unbedingt ratsam (falls ihr einen Vertrag habt, der nach xx Megabyte Traffic drosselt).

Zu beachten ist, dass es natürlich ein paar Sekunden Verzögerung gibt, beim Fußballspiel kann das also schon wieder ganz nervig sein. Aber naja: besser als nichts, oder? Die Qualität richtet sich nach eurer Verbindungsqualität, insgesamt stehen fünf Qualitätsmodi zur Verfügung, diese regelt alles Safari von alleine.

So, wie funktioniert der ganze Spaß? Ganz einfach: sucht euch aus der folgenden Liste einfach euren Sender raus, den ihr auf eurem iPad schauen wollt. Zur Vereinfachung einfach diesen Beitrag bookmarken oder sich selbst die Links per E-Mail schicken.

UPDATE: Ich habe die Links entfernt, da diese aus einer Schweizer App stammen und eigentlich „so“ nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Fair geht vor.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22141 Artikel geschrieben.

34 Kommentare

Jonas 11. Juli 2010 um 14:28 Uhr

http://kuerz.es/2kk kann man sich auch merken

Usul 11. Juli 2010 um 14:29 Uhr

Und natürlich ist da auch nicht einzusehen, warum das nur mit dem iPad/iPhone funktionieren sollte. Mit SMplayer bzw. VLC funktioniert das zwar scheinbar, aber so wie es aussieht, kommt kein stabiler Stream zustande. Statt dessen wird bei mir der Puffer leergespielt, dann neu verbunden, wieder abgespielt usw. So ein Problem hatte ich noch nie mit Streams, hat da jemand Erfahrung, wie man die Streams sauber an einem normalen Rechner anschauen kann?

Holgi 11. Juli 2010 um 14:33 Uhr

Da ich kein iPad/Phone habe, kannst du mal ausprobieren ob das hier funktioniert: http://zattoo.com/view.
Von Zattoo soll es etwas geben was derzeit allerdings nur in der Schweiz funktioniert. Vielleicht klappt die Browser variante besser.

IGMMS 11. Juli 2010 um 14:35 Uhr

wäre auch an einer Möglichkeit interessiert, wie ich die Streams im VLC anschauen kann…

Zaunei 11. Juli 2010 um 14:39 Uhr

Habe selbes „Problem“ wie Usul.
Die Verbindungsqualitäten springen immer aufm PC.
Wäre sau geil wenn das irgentwie ging.

jepjep 11. Juli 2010 um 14:42 Uhr

Schade.. Android scheint damit nicht klar zu kommen! Oder kennt einer einen VIdeo Player der das kann ? Ustream ist ja naja 😉

Fritz Weisshart 11. Juli 2010 um 14:51 Uhr

Cool – TV aufm Klo 🙂

Jeffrey 11. Juli 2010 um 16:07 Uhr

@all:

Mit dem VLC Player geht das ganz einfach. Über das Menü „Medien“ und dann auf „Netzwerkstream öffnen“.

Screenshot: http://bit.ly/dpZs1s

stardust 11. Juli 2010 um 16:16 Uhr

@Jeffrey: springt trotzdem wie oben beschrieben

Edy 11. Juli 2010 um 16:24 Uhr

mit quicktime gehts.
die dateien von oben im texteditor öffnen und eine der enthaltenen urls dann mit quicktime öffnen

Timm 11. Juli 2010 um 16:34 Uhr

Gleich gespeichert. Ist sicher nützlich wenn das iPad ankommt 😉

aveo89 11. Juli 2010 um 16:46 Uhr

Ich will ja nicht meckern, aber ist das legal?

Zattoo hat ja meines Wissens extra Verträge mit den Öffentlichen Rundfunkanstalten, dass sie ihr Programm auch übers Internet verteilen dürfen.
Darum gibt es bei Zattoo ja auch kein RTL/Pro7/Sat1 etc, weil die sich schlicht vertraglich nicht einigen konnten.
Zattoo zeigt soweit ich weiß in der Schweiz auch Private Sender (da klappte der Vertrag), aber mit einer deutschen IP kann man diese Sender nicht sehen.

Vielleicht interessiert den ein oder anderen dieser Hinweis ja.
In meinen Augen ist das jetzt auch nichts schlimmes, ich schaue auch Pro7 per Live-Stream. 😉

IGMMS 11. Juli 2010 um 16:50 Uhr

@Edy bei mir kommt da „ungültige URL“

stuerhoermer 11. Juli 2010 um 17:31 Uhr

schade, ich dachte ich kann das finale heut abend vom balkon übern schleppi schauen, aber diese unterbrechungen sind da ja echt zum k…..!

Zum Glück funktioniert es aber über zatoo! Schön, Balkon ich komme heut abend! 😉

Das Programm läuft auch standalone…

Novo 11. Juli 2010 um 18:43 Uhr

Streams von RTL, Pro7 und co sind eigentlich nicht legal.
UNS kanns ja egal sein, wir schauen nur 🙂
So ist auch kino.to oder justin.tv für uns „leecher“ legal, für die, die es streamen könnte es unter umständen … naja schlimemr als den channel gelöscht kann eh nix passiern.
Viel Spass beim RTL schaun aufm Klo 🙂

EDIT:
die Playlist mit nem Editör öffnen und den .ts direkten Link zur FullFrame nehmen!

stuerhoermer 11. Juli 2010 um 19:17 Uhr

@novo
dennoch bleibt das Problem, das nach 10sec. die verbindung neu aufgebaut wird, auch beim manuellen eingeben der Adresse, nur ist es nicht mehr ganz so schlimm.

Und beim direkten Kopieren des .ts Links bricht die Verbindung ganz ab, besser ist da den direkten Link auf xxx_FullFrame.m3u8 zu nehmen da sich da die Verbindung wieder aufbaut.

Getestet mit VLC.

Joe 11. Juli 2010 um 19:36 Uhr

ich finde es auch klasse 🙂

wünsche mir auch noch eine Option damit ich das mit vlc etc am pc schauen kann ohne alle 10 sec neu zu connecten 😛

Jeffrey 11. Juli 2010 um 19:48 Uhr

@stardust:

Stimmt, die Unterbrüche bleiben.
Dann muss ich wohl weiterhin bei Zatto bleiben.

difen 11. Juli 2010 um 20:08 Uhr

Hallo,
gibt es auch andere Sender… Italienische u.s.w..????

Kresse 11. Juli 2010 um 22:44 Uhr

Per WLAN super Quali und ohne Stocken, nur 45Sekunden Verzögerung zum Live TV. EDGE u. UMTS leichtes Stocken leider alle paar Sekunden.

Ganz Legal scheints nicht zu sein. Da die Links aus dem schweizerischen App Namens BlickTV gemopst wurden sind. Sicherlich sperren die am Montag alle Deutschen IP Adressen.

Schade dass es noch keine legalen und offiziele Streams der Sender gibt. Hat sicherlich was mit unserer schönen GEZ zu tun.

@Sponge: ist mit einem Passwort geschützt.

Daher kann man den Link verwenden, der ist noch ohne Passwortschutz:

http://web699.dashosting.de/

sponge 12. Juli 2010 um 00:31 Uhr

Jo sorry, hier die neue URL: http://file1.npage.de/007220/48/html/index.html
Viel Spaß.

Micha 12. Juli 2010 um 11:25 Uhr

Hats jemand ohne reconnect im VLC hinbekommen?

stardust 12. Juli 2010 um 12:05 Uhr

Edy (http://stadt-bremerhaven.de/tv.....ent-117594) sagt mit Quicktime gehts… konnte ich noch nicht ausprobieren, werde ich aber heute noch machen.

Christian 12. Juli 2010 um 12:27 Uhr

Schlau das ganze hier so groß raus zu posaunen 😉

Die Seite die die Streams angeboten hatte war innerhalb von 2 Stunden Offline, vermutlich weil der Betreiber nicht mit solch einer Verbreitung gerechnet hatte.

Da natürlich die meisten die Seite noch im Cache hatten, war es für viele ein leichtes sich die Stream-URLs irgendwo abzulegen. Problem ist, wenn man das ganze jetzt noch schön an die große Glocke hängt, wird entweder a.) der Betreiber sehr schnell die URLs ändern, oder b.) das Gesetzt dem ganzen einen Strich durch die Rechnung machen.

Ich war eigentlich ganz froh das die Seite so schnell wieder vom Netz wahr, wäre es doch mal ein Dienst gewesen den man im kleinen Kreis hätte austauschen können und der nicht ständig überlastet gewesen wäre.

Stellt euch drauf ein das spätestens mit der Monatsabrechnung vom S3-Hosting nächstes mal damit wieder Schluss sein wird. Manchmal beschneidet man sich mit dem verbloggen von solchen Inhalten auch selber etwas :-/ So hat am Ende wieder niemand was davon.

quorn23 13. Juli 2010 um 08:54 Uhr

Wie heisst die App? Ich als Schweizer müsste sie ganz normal gebrauchen dürfen.

tobiCOM 13. Juli 2010 um 15:05 Uhr

Die App heißt Blick TV und Kostet nix

quorn23 13. Juli 2010 um 17:30 Uhr

Ah, Blick TV war während der WM drauf. Das mit kostenlos stimmt übrigens so nicht, der Service kostet. War nur während der WM kostenlos, jetzt werden Abogebühren fällig. Allerdings kann mans meines Wissens 30 Tage testen, man munkelt mit dem UUID Changer kann man das ganze „rearmen“ 😉

Hildegard schulz 11. Juni 2011 um 23:20 Uhr

Tv schUen




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.