Transparenzbericht jetzt auch mit Safe Browsing-Statistiken von Google

25. Juni 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von:

Googles Transparenzberichte kennen die meisten Leser sicherlich. Google veröffentlicht dort zum Beispiel Anfragen, die seitens der Behörden an den Internet-Giganten gestellt werden. Nun gibt das Unternehmen auch an, in welchem Umfang Malware-verbreitende Seiten geblockt werden. Das Safe Browsing-Projekt ist seit 2006 existent, Google warnt beim Surfen oder Suchen im Internet, bevor ihr eine dieser unsicheren Seiten besucht.

Bildschirmfoto 2013-06-25 um 17.14.35

Knapp 10.000 dieser Seiten findet Google täglich. Nicht nur der Browser Chrome verfügt über diesen Mechanismus, diese Technologie teilt Google auch mit anderen Browser-Betreibern, so dass man insgesamt etwa 1 Milliarde Menschen im Internet davor warnt, auf unsichere Websites zu klicken.

Bildschirmfoto 2013-06-25 um 17.14.42

Google teilt mit, dass man immer nach neuen Wegen sucht, um die Sicherheit der Nutzer zu gewährleisten. In diesem Sinne führt man heute einen neuen Abschnitt im Transparenzbericht ein, in dem mehr Aufschluss über die Quellen von Malware- und Phishing-Angriffen gegeben wird. Hier kann man neben weiteren Informationen rund um das Thema auch erfahren, wie vielen Nutzern pro Woche Safe Browsing-Warnungen angezeigt, wo in der Welt betrügerische oder bösartige Websites gehostet und wie schnell Websites nach einer Säuberung von Malware erneut befallen werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.