Todoist erhält neue Features speziell für Android 7.0 (Nougat)

24. Oktober 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

todoist artikel logoTodoist ist, wie beispielsweise Wunderlist, eine systemübergreifende App, um eure To-Do-Listen zu verwalten. Ich persönlich finde die Oberfläche und Benutzung der App etwas hausbacken, der Funktionsumfang ist aber klasse. Genau daran wird nun auch, speziell für User von Android 7.0 alias Nougat noch weiter geschraubt: Ziel sei es, dass die Nutzer weniger in der App ihre Vorhaben verwalten müssten und mehr Zeit haben, um ihre Aufgaben tatsächlich zu erledigen – ein nobles Ziel. Unter anderem will man nun die Schnelleingabe einspannen und es können Listen-Mitglieder direkt in den Benachrichtigungen auf Einträge antworten.

Auch bietet Todoist nun in Android 7.0 Multi-Window-Support, so dass sich die App zusammen mit anderen Apps parallel verwenden lässt. Zudem lassen sich auf Android-Geräten nun alle Todoist-Tastaturkürzel nutzen. Das soll besonders für Chromebook-Verwender in Kombination mit der App-Kompatibilität spannend sein. Außerdem wird Todoist eine der ersten Apps, welche die neue In-App-Suche unterstützt. Dadurch könnt ihr im In-App-Tab gezielt nach Aufgaben und Projekten stöbern.

Mehr Informationen zu den neuen Features von Todoist unter Android 7.0 wird es bald direkt im Unternehmens-Blog geben. Wie man sieht, entwickelt sich Todoist also kontinuierlich weiter. Habt ihr schon Erfahrungen mit der App gesammelt? Wie findet ihr Todoist im direkten Vergleich mit Wunderlist und Co.?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1451 Artikel geschrieben.