ToDo-Listen mit Evernote: Verfeinerungen durch Operatoren

25. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Letztens schrieb ich, dass man seine ToDo-Listen auch mit Evernote verwalten kann. Schließlich kann man Suchoperatoren nutzen, diese zeigen zum Beispiel an, wenn in einer Notiz noch Checkboxen offen sind. Die Problematik bei dieser Sache: tragt ihr ToDos für mehrere Monate ein, so kann das Ganze schnell unübersichtlich werden. Aber man kann die Suche verfeinern.

Erweitert ihr eure Notizen nämlich um den Monatsnamen, so kann dieser auch als Operator genutzt werden. Während Todo:true in der Evernote-Suchbox alle unerledigten Aufgaben anzeigt, würde Todo:true Januar alle Aufgaben anzeigen, die eine unerledigte Checkbox haben und zudem den Monat Januar enthalten.

Damit man diesen Wust nicht immer eingeben muss, kann man diese Monatssuchen auch abspeichern, wie in meinem ersten Beitrag beschrieben. Für Leute die eh Evernote nutzen eine elegante Lösung, wer keine Probleme damit hat, weitere Programme oder Dienste zu nutzen, der kann auch andere Dienste / Programme wie Springpad, Remember the milk, Toodledo, Todo.ly, doit.im, wunderlist oder aber auch die Google Tasks nutzen. Viele Programme, viele mögliche Anwendungsszenarien eurerseits.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.