Titanium Backup: Zukünftig mit eigenem Cloudspeicher

30. Juli 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

titanium backupIhr nutzt das beliebte Backup-Tool Titanium Backup für Android, welches mittlerweile auf 20.000.000 Nutzer kommt? Dann könnt ihr ab sofort die Version 7.50 herunterladen und nutzen. Die große Neuerung ist sicherlich nicht die Unterstützung der Android 7.0 Nougat Developer Preview 5, stattdessen wollen sich die Entwickler vom reinen Werkzeug zu einem Dienst entwickeln. Sie haben für eure Backups den Dienst MyTI.cloud aus der Taufe gehoben. Eine Möglichkeit, direkt aus der App das Backup in der Cloud zu speichern. Interessanter Move, möchte man doch meinen, dass die Nutzer von Titanium Backup keinen Cloudspeicher des Anbieters benötigen, gibt es doch genügend Alternativen.

Hier will man mit Speicher punkten, der sicher sein soll – die Server stehen in der Schweiz. Neben erstellten Backups sollen Nutzer auch ihre Dateien nach Wahl in der Cloud sichern können, auch mit der kostenfreien Version von Titanium Backup. Geld wird sofort für ein Jahr gesammelt, frühestens Anfang 2017 möchte man an den Start gehen. Frühe Vögel bekommen ein Jahr Speicher ihres gewählten Plans on top. Die Kosten? 10 GB für 12 Schweizer Franken, umgerechnet 11 Euro. Man kann auch mehr haben, 20 GB, 50 GB oder auch 100 GB. Kostet dann dementsprechend mehr. Ob es die Kunden annehmen. Schwer zu sagen, würde zu nein tendieren.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.