Timesheet: Arbeitszeiterfassung für Android

7. April 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Ihr gehört zu denjenigen, die für verschiedene Projekte und Kunden eine genaue Zeitabrechnung machen müsst? Dann solltet ihr euch einmal die Android App Timesheet anschauen, die es aktuell kostenlos im Google Play Store gibt.

Timesheet

Die App bietet direkt zu Beginn ein Tutorial an, bei denen ihr durch die wichtigsten Schritte geleitet werdet. Dabei könnt ihr verschiedene Projekte euren Kunden, die ihr aus der Kontaktliste auswählen könnt, zuordnen. Anschließend könnt ihr direkt beginnen eure verschiedenen Aufgaben anzulegen und diese anschließend zu jedem Zeitpunkt einfach starten.

Da sich Timesheet in die Benachrichtigungsleiste legt habt ihr sehr schnellen Zugriff, sobald ihr vielleicht gerade eine Pause machen möchtet oder einfach die Aufgabe abschließen wollt. Zusätzlich könnt ihr jederzeit eure angefallenen Auslagen erfassen und Anhänge oder Notizen zu den einzelnen Aufgaben hinzufügen. Natürlich braucht eine solche App eine Möglichkeit der automatischen Auswertung, die man an den Auftraggeber senden kann. Auch dies beherrscht die App, in der ihr genau konfigurieren könnt, welche Daten anschließend in die Auswertung fließen sollen und in welchem Format diese exportiert werden sollen. Die Reports können dann direkt per Mail versendet, auf einen FTP Server geladen oder in eure Cloudspeicher abgespeichert werden.

In der Dokumentation kann man die einzelnen Funktionen noch einmal einzeln nachlesen. Interessant ist dabei unter anderem die automatische Erfassung der zurückgelegten Kilometer und die dazu passende Route, die nach Beendigung an die Aufgabe gehangen werden. Außerdem ist es möglich aus einem Telefonanruf direkt eine weitere Aufgabe zu erstellen, die automatisch die Uhrzeit und die Dauer des Gesprächs erfasst.

Schön ist zudem, dass sich die App an die Android-Designrichtlinien hält. Einziges Manko ist vielleicht für den einen oder anderen, dass sie nur in englischer Sprache verfügbar ist. Ansonsten aber für eine gratis App ein sehr gutes Angebot, falls ihr eure Zeit nicht nur am Desktop, z.B. mit timeEdition, erfassen möchtet. Im nachfolgenden Video könnt ihr einen ersten Eindruck von Timesheet bekommen. [via]

 

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.