Timelapse – The City Limits

5. Mai 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Versprochen, ein besseres Timelapse-Video werdet ihr diese Woche nicht zu sehen bekommen!



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22129 Artikel geschrieben.

35 Kommentare

nachgebloggt 5. Mai 2011 um 10:06 Uhr

Sehr geil, ich glaube das coolste was ich in der letzten Zeit so gesehen habe.

Besonders herausgestochen hat sich für mich in dieser ganzen Hektik ein Pärchen an der Bahnhofeinstellung, dass sich ein paar mal umarmt hat und kurze Zeit quasi still stand.

Auch die letzte Einstellung war genial, da wird man sich doch erstmal bewusst das Die Erde sich dreht 🙂 sehr genial.

Stefan 5. Mai 2011 um 10:08 Uhr

Da sind wirklich schöne Sequenzen dabei.
Besonders erstaunlich fand ich ja, dass die Lichter der Häuser so stabil leuchten.
Macht denn niemand das Licht aus?

Stefan aus Norden 5. Mai 2011 um 10:17 Uhr

Großartig und da ich an den meisten Orten schon war, auch eine nette Urlaubserinnerung.

Larry 5. Mai 2011 um 10:32 Uhr

Just made my day! Alter, so geil gemacht … wow!

Danke dafür =)

Frederik 5. Mai 2011 um 10:38 Uhr

Wahnsinn! In Full-HD auf nem großen Monitor oder Fernseher sieht das unglaublich aus! Gleih mal bei Facebook posten… 🙂

Josef Türk Jun. 5. Mai 2011 um 10:56 Uhr

Tolles Video, habe das eine zeitlang auch mal versucht, mit der richtigen Kamera kann man da tolle Videos machen.

Mal sehen was der Dominic sonst noch so gemacht hat.

Vaxul 5. Mai 2011 um 10:57 Uhr

Wow, schönes Video mit toller Musikuntermalung von Hans Zimmer. Genial!

Christopher 5. Mai 2011 um 11:05 Uhr

Tolle Musik. Die Sequenzen mit dem Himmel voller Sternen – einfach nur schön.

Gerald 5. Mai 2011 um 11:09 Uhr

Grossartig!

Dein Versprechen wird aber schwer zu halten sein:

Mindestens genauso toll und ein schöner Gegensatz zum Stadtleben.

Tom C. 5. Mai 2011 um 12:11 Uhr

Das war in Frankfurt, oder? Oder was sollte das mit dem Bockwurst-Denkmal darstellen?
🙂
Sehr geil!

joe ichebaer 5. Mai 2011 um 12:17 Uhr

ich bin echt baff

wirklich klasse

Michael 5. Mai 2011 um 12:40 Uhr

Absolut perfekt. Ich kenne die Städte. Vor allem die Aufnahmen von der Brooklyn Bridge absolut faszinierend. Ich habe selber mal dort versucht ein paar Bilder zu machen ( Langzeit ),ist ganz schön am Wackeln.

wolfi 5. Mai 2011 um 12:50 Uhr

Max Headroom: ‚Dreaming! Dreaming! Dreaming!‘ (Paranomia)

vanilla 5. Mai 2011 um 13:27 Uhr

Ich glaube ich hab da noch ein besseres 😛

Manni 5. Mai 2011 um 13:37 Uhr

Impressive!

Olf 5. Mai 2011 um 14:48 Uhr

sehr nice

André 5. Mai 2011 um 17:02 Uhr

Schöner kann man den Inception-Soundtrack nicht verwenden. Genial.

Vincent 5. Mai 2011 um 17:20 Uhr

Echt unglaublich wie schön das Video geworden ist. War vor ca. 1 Woche auch in New York. „Ich will nach New York“ 😉

Rene K 5. Mai 2011 um 17:45 Uhr

Gerade den letzten Teil des Videos finde ich Hammer! Man nimmt selber die Bewegung des Nachthimmels gar nicht war 🙂

Beni 5. Mai 2011 um 18:57 Uhr

Danke euch!
Wer noch mehr Videos kennt, sehe ich mir sehr gerne an. 😀

Chriss 5. Mai 2011 um 19:09 Uhr

Geil – i love thad city!

Genau richtig – Hans Zimmer in Vollendung.

Netter Post Cashy!

Martin 5. Mai 2011 um 20:01 Uhr

Einfach ein unglaublich schönes Video, Cashy.

CRI 5. Mai 2011 um 20:25 Uhr

Stimmt, die Musik war aus Inception. Da sieht man auch mal wieder wie viel gute Musik ausmachen kann. Sind aber auch schöne Aufnahmen, jedoch ohne diese Komposition wohl eher langweiliger …

Michael 5. Mai 2011 um 21:14 Uhr

Genial! Perfekte Kombination von Bildern und Musik. Sehe es genauso wie CRI, die Musikwahl macht das Video noch beeindruckender.

krnflk 6. Mai 2011 um 09:09 Uhr

Hier, einer meiner FAvoriten:

Iceland, Eyjafjallajökull

krnflk 6. Mai 2011 um 09:13 Uhr

Und hier der sehr schöne Sternenhimmel-Effekt im Yosemite:

und hier viele tolle Effekte:

Jogi 7. Mai 2011 um 12:43 Uhr

Mein Favorit:

(leider viel zu kurz)

tzme 8. Mai 2011 um 19:32 Uhr

super, vielen Dank, habe es wirklich bewundert

splitti 8. Mai 2011 um 22:17 Uhr

Genial, passt vom Timing her super, hab mir gerade nen Camcorder gekauft, hier ein kurzer Bericht dazu:
http://www.splitt-it.de/2011/0.....deos-hier/

In jedem Fall war so ein Zeitraffervideo das erste „kleine“ Projekt in Sachen Aufnahme und ich war schon schwer begeistert:
http://www.youtube.com/watch?v=Di953rZKcok

Darauf hin sagte ich sofort, ich muss dass von einer Halde aus machen und was bietet sich als Bottroper besser an als vom Tetraeder das Ruhrgebiet bei einem schönen Sonnenuntergang zu filmen 😉 Jetzt habe ich ne fette Anregung, Danke!!!




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.