Threema verdoppelt Nutzerbasis nach WhatsApp-Kauf durch Facebook

21. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

In diesem Beitrag berichteten wir schon davon, dass der Messenger Telegram einer der Nutznießer des Facebook-WhatsApp-Deals ist. Die Macher des Messengers, die sich auch für das russische Social Network VKontakte verantwortlich zeigen, teilten mit, dass man 500.000 neue Nutzer am Tag nach dem WhatsApp-Verkauf begrüßen konnte. Eine konkrete Besucherzahl ließ man sich bislang aber leider nicht entlocken. Anders die Macher von Threema, einem Messenger aus der Schweiz, der im Gegensatz zu Telegram kostenpflichtig ist und mit starker Verschlüsselung beim Nutzer punkten will.

Threema_Icon

Threema konnte innerhalb von 24 Stunden die Nutzeranzahl verdoppeln, wie man in einer Anfrage gegenüber Süddeutsche.de mitteilte. So verfügen mittlerweile 400.000 Nutzer über den Messenger, vor der Übernahme von WhatsApp durch Facebook waren es lediglich 200.000. Als Vergleich: hierzulande nutzen derzeit 30 Millionen Nutzer den WhatsApp-Messenger. Threema, mittlerweile in Apples App Store die Nummer 1 unter den kostenpflichtigen Apps, gewann vor allem in Deutschland Kunden hinzu – 80 Prozent der Neuen sind aus Deutschland hinzugekommen. An dieser Stelle lege ich euch noch eines durchaus lesenswerten Kommentar von Alex vom iPhoneBlog ans Herz, der sich mit der derzeitigen Messenger-Thematik beschäftigt.

Für mich ändert sich übrigens nichts: manche Kontakte sind nur via Facebook erreichbar, andere via WhatsApp. Selbst Skype ist ein Thema und Twitter ist auch dabei. Google Hangouts wird – trotz Perfect Forward Secrecy – nur in Ausnahmefällen benutzt. Andere Messenger (mit Ausnahme Line für die Kommunikation zwischen Sascha und mir im Blog) finden bei meinen Kontakten nicht statt. Selbst wenn diese andere Messenger nutzen, wird als Fallback immer zu bereits genannten Diensten gegriffen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: süddeutsche |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22935 Artikel geschrieben.