Threema kann jetzt auch Profilbilder

15. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Threema hat ein kleines Update erhalten, das Euch neue Möglichkeiten zur Kontaktvisualisierung bringt. Man kann nun nämlich ein eigenes Profilbild wählen und auch bestimmen, wer dieses zu sehen bekommt. Profilbilder werden dabei nicht auf Servern gespeichert, sondern es erfolgt nur dann eine Übertragung, wenn auch eine Nachricht gesendet wird. Selbstverständlich erfolgt auch die Übertragung des Profilbildes mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Übrigens kann man nicht nur bestimmen, wer das eigene Profilbild sehen kann, sondern man kann auch die Anzeige anderer Profilbilder unterbinden. Die neuen Profilbilder stehen Nutzern von Android, iOS und Windows Phone zur Verfügung.

(Danke Matze!)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8651 Artikel geschrieben.