„The Witcher: Enhanced Edition“ ist aktuell via GOG.com gratis

25. April 2017 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

Das Spiel ist zwar schon etwas älter, vor stolzen 10 Jahren erschien „The Witcher“, doch gerade für diejenigen, die vielleicht bisher nur den dritten Teil gespielt haben, kann der Ausflug in Geralts erstes Abenteuer immer noch lohnen. So bietet GOG.com in Zusammenarbeit mit den Kollegen von Ars Technica aktuell „The Witcher: Enhanced Edition“ gratis an. Ihr könnt die Codes allerdings nur heute und morgen abgreifen und es steht auch nur eine beschränkte Anzahl zur Verfügung.

Laut Ars Technica verteile man „Hundertausende von Codes“, aber wann nun ein Ende erreicht ist, lässt sich schwer sagen. Falls ihr Lust auf „The Witcher: Enhanced Edition“ verspürt, müsst ihr nur diesen Artikel bei Ars Technica aufrufen und über das passende Feld im Artikel euren Code anfordern. Jener ploppt dann direkt dort auch auf. Eine E-Mail-Adresse eingeben, Newsletter abonnieren oder derlei Zeugs müsst ihr also nicht.

Den Code für das Spiel könnt ihr dann bei GOG.com aktivieren. Er gilt für die Versionen für Windows und macOS. Leider gibt es das erste Spiel mit Hexer Geralt nicht für Linux. Ars Technica will übrigens laut eigenen Aussagen in den nächsten Monaten allgemein eng mit GOG.com kooperieren. Was genau das in der Praxis bedeuten soll, hält man aber noch vage. Vieles dürfte wohl vor allem Cross-Marketing sein.

Solange für Gamer etwas dabei herausspringt, ist dagegen ja auch nichts zu sagen. Ich habe damals „The Witcher“ direkt nach Release gespielt – also sogar ohne „Enhanced Edition“. Heute dürften Grafik und Gameplay natürlich etwas veraltet wirken. So war das erste „The Witcher“ schon bei Erscheinen kein Grafikwunder. Trotzdem lohnt der Blick auf Geralts erstes Videospiele-Abenteuer aus meiner Sicht auch heute noch. Denn die tolle Geschichte sowie die typischen, tiefgreifenden Entscheidungen der Reihe sind auch schon im ersten Titel vorhanden.

UPDATE:

Mittlerweile benötigt man, wie ihr auch in den Kommentaren angemerkt habt, einen Account bei Ars Technica, muss sich also registrieren. Das war, als ich den Artikel hier getippt hatte, noch nicht der Fall. Ich konnte einfach via Klick auf das entsprechende Feld einen Code für „The Witcher – Enhanced Edition“ erhalten. Vermutlich war der Andrang zu groß, so dass man nun die Registrierung zwischengeschaltet hat.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2264 Artikel geschrieben.