The Useless Web: der gesammelte Schwachsinn im Netz

18. November 2012 Kategorie: Spass muss sein, geschrieben von: Casi

Es ist Sonntag, es regnet (zumindest hier) und sowohl Bundesliga, Formel 1 und Tatort sind noch Stunden entfernt. Da ist guter Rat teuer, wenn man ein paar Stunden totschlagen möchte. Jetzt kann man sich auf das Internet stürzen – Facebook, News lesen, was auch immer…oder man schaut sich The Useless Web an!

Was passiert auf der Seite? Nicht sehr viel, ehrlich gesagt – ihr hab lediglich einen Button, den ihr drücken könnt. Der führt euch dann zu einer der unzähligen Seiten, die im besten Fall wenig, im ungünstigsten Fall gar keinen Sinn ergeben ;) Ich habe die Seite gestern entdeckt und sehr schnell hat sich dieses “Ach komm, einmal drück ich noch”-Gefühl eingestellt.

Mitunter werdet ihr da über Seiten stolpern, die schon im Netz ihre Runden machten, zumindest für mich waren aber noch einige Sachen dabei, die ich vorher noch nicht gesehen habe. Bei manchen fasst man sich echt an die Birne und überlegt sich, wieso in Gottes Namen jemand wirklich Lebenszeit investiert, um eine solche Seite ins Netz zu stellen (oder um eine solche zu betrachten ^^), manche wie Koalastothemax oder Staggeringbeauty sind zumindest einen Blick wert. Bei Koalastothemax beispielsweise kam der “Monk” in mir wieder durch, der die Seite nicht verlassen konnte, bevor der letzte – ach, seht es euch selbst an ;) Alles in allem ist The Useless Web eine herrlich sinnlose Seite – und wenn ihr sie aufsucht, sagt nicht, dass ich euch vorher nicht gewarnt hätte ;)

Quelle: The Verge


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.