Telefonieren mit Google: wie geht’s, wie steht’s?

17. August 2011 Kategorie: Google, geschrieben von:

Gestern Abend endlich mal die Möglichkeit gehabt, die neue Telefonfunktion von Google zu testen, die seit kurzer Zeit auch in Deutschland nutzbar ist, aber nicht mit Google Voice zu verwechseln ist. Der Unterschied ist ein einfacher: ihr könnt zwar anrufen, aber nicht angerufen werden – schließlich habt ihr keine Google Voice-Nummer. Diese kann man zwar via ausländischer Proxy und jeder Menge Frickelei auch in Deutschland bekommen, aber das soll nicht das Thema sein.

gtel1

Zuerst einmal wird man feststellen – oha, kein telefonieren möglich – kein Guthaben. Zumindest war es so bei mir. Also erst einmal nach der Kreditkarte gewühlt und das ganze Prozedere durchgespielt. Adresse, Name, Kartennummer, Checknummer, blabla.

gtel2

 

10 Dollar war Minimum, dazu noch Steuer, sodass ich schlussendlich für mein kleines Kommunikations-Experiment 11,90 Dollar an Google ablacken durfte. Eigentlich schade, dass es solche Summen sind, kleinere 2- oder 5  Dollar-Schritte hätten es auch getan. Nun ja, ist halt so.

gtel3

Da stand ich nun also. Stolzer Besitzer von 10 Dollar Telefonguthaben bei Google. Die Welt wartete auf meine Anrufe.

Hier einmal die Preisliste für Gespräche innerhalb Deutschlands:

Deutschland – Festnetz 0,02 $
Deutschland – Öffentlicher Dienst 0,42 $
Deutschland – Mobil 0,10 $
Deutschland – Mobil – E-Plus 0,10 $
Deutschland – Mobil – O2 0,10 $
Deutschland – Mobil – T-Mobile 0,10 $
Deutschland – Mobil – Vodafone 0,10 $

 

Doch wie war sie nun, die Telefonqualität? Drei Telefonate führte ich – schließlich wollte ich das unabhängig beurteilen und nicht nach einem Telefonat sagen müssen: „kerr, war Mist“. Schlussendlich ist es Telefonqualität, weil am anderen Ende der Leitung eben kein Rechner ist, sondern ein Telefon. Und das hört man eben. Eine solide Telefonverbindung mit der entsprechenden Telefonqualität. Nun muss man dazu sagen, dass ich hier auch ein gutes Mikrofon am Start habe (Review kommt) und ohne Headset oder Kopfhörer telefonierte. Fazit ist also: ja, gute bis sehr gute Telefonqualität.

gtel4

Die Frage für mich ist natürlich: wann werde ich die Telefonfunktion aus Google Mail heraus überhaupt brauchen? Wann rufe ich Leute an? Ich meine – am Rechner zuhause sitze ich mit Telefon und Smartphone, selbst unterwegs habe ich das Handy dabei. Am Rechner bietet Skype zudem eine kostenpflichtige Telefonfunktion an. Ja, die Funktion ist nice to have, für mich aber kein Must have. Zudem finde ich die Aufladepflicht von 10 Ocken zu hoch. Allerdings werden Leute, die oft ins Ausland telefonieren sicherlich die Preise Skype <-> Google vergleichen und das nutzen, was gute Qualität zum besten Preis bietet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.