Telefónica senkt Optionspreis für Blau M und erhöht gleichzeitig das Datenvolumen

13. November 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Gastautor

Deutschland ist nicht das beste Land, wenn es um mobiles Datenvolumen geht: Im Vergleich mit unseren Nachbarn zahlen wir relativ viel pro GByte. Wer deswegen aufgegeben hat umfangreiche Vertragsmodelle zu nutzen und aktuell auf Prepaid setzt, kann sich eventuell Blau M einmal ansehen. Telefónica Deutschland senkt nämlich ab dem 16. November den Optionspreis in diesem Tarif. So erhaltet ihr dann in Zukunft für 4 Wochen für 8,99 Euro 1,25 GByte Datenvolumen. Das ist in doppelter Hinsicht eine Verbesserung. Denn bisher musstet ihr 9,99 Euro für 1 GByte Volumen blechen.

Außerdem sind noch 300 Einheiten inklusive. Das heißt, ihr könnt jene Einheiten wahlweise auf Gesprächsminuten und / oder SMS verteilen. Auch EU-Roaming ist natürlich inklusive. Wie bereits erwähnt, greifen diese Veränderungen im Tarif Blau M ab dem 16. November 2017 – also ab Donnerstag.

Weniger zahlen und mehr bekommen – da kann man sich generell erstmal schwerlich beklagen. Die Blau-Prepaid-Karten erhaltet ihr dabei nach wie vor im Fachhandel, in Supermärkten, Drogerien sowie alternativ auch direkt via blau.de. Falls ihr Blau M ohnehin bereits nutzt, sollten sich für euch auch als Bestandskunden die Optionen ab Donnerstag anpassen.

(via Telefónica Deutschland)

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1471 Artikel geschrieben.