Telefónica: HD Voice nun auch netzübergreifend zwischen O2 und Vodafone verfügbar

5. Dezember 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

HD Voice ist für Vieltelefonierer ein Segen. Die bessere Gesprächsqualität (akustisch, nicht zwingend inhaltlich) hat aber einen kleinen Haken, sie ist bislang sehr eingeschränkt nutzbar. Innerhalb des eigenen Netzes ist dies kein Problem, wohl aber, wenn es darum geht, netzübergreifend HD Voice zu nutzen. Seit September ist dies auch zwischen den Netzen von Telefónica und der Telekom möglich. Jetzt folgt auch Vodafone und ermöglicht klarere Gespräche zwischen den Netzen.

Das Ganze funktioniert sowohl im LTE-Netz als auch via Voice over WiFi (VoWiFi). Außerdem wird natürlich ein Smartphone vorausgesetzt, das HD Voice unterstützt (gibt es noch welche, die das nicht tun?) und auch ein entsprechender Tarif mit LTE-Nutzung wird logischerweise benötigt. Die Freischaltung von HD Voice im 2G-/3G-Netz soll in den kommenden Monaten realisiert werden.

In den kommenden Monaten sollen dann auch Enhanced Voice Services (EVS) eingeführt werden, das zweite Quartal 2018 peilt Telefónica an. Das steigert die Gesprächsqualität dann noch einmal.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9403 Artikel geschrieben.