Telefónica Deutschland rüstet UMTS-Netz auf

2. September 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Kunden von Telefónica in Deutschland dürfen sich unter Umständen freuen. Das Unternehmen treibt nach eigenen Aussagen nicht nur den LTE-Ausbau voran, sondern verstärkt auch die Kapazitäten in seinem UMTS-Netz. Ab dem 16. September werden deutschlandweit zahlreiche 3G-Stationen nicht nur mit HSPA+ ausgestattet, sondern auch um die damit mögliche „Dual Cell“-Technik erweitert. Damit werden Übertragungsraten von bis 42 MBit/s möglich, dies teilte Telefónica heute mit. Ein Teil des UMTS-Netzes arbeitet jetzt schon mit HSPA+, welches bis zu 21,6 MBit/s liefern kann.

image007

Welche Bereiche in Deutschland konkret aufgerüstet werden, verschweigt man. So heißt es lediglich: “Die DC-Aktivierung erfolgt jeweils dort, wo die Netztechnik eine entsprechende Anbindung zulässt. Dazu zählen vor allem auch Orte mit einem hohen Datenverkehrsaufkommen.”. Voraussetzung für die Nutzung von Dual Cell ist ein kompatibles Smartphone wie zum Beispiel das iPhone, das HTC One oder das Samsung Galaxy S4 sowie ein entsprechender Daten-Tarif.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16518 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Philipp Reichelt 2. September 2013 um 20:10 Uhr

…also wird da voran getrieben, wo das Netz eigentlich schon super ist. Und die Regionen, in denen es keine Großstadt in der Nähe gibt, müssen weiter versuchen, überhaupt ein konstantes Edge zu bekommen.

Rico Weigand 2. September 2013 um 20:11 Uhr

Warum schafft man es denn bei Vodafone nicht, auf dem Land endlich mal die Netze auszubauen? Habe immer noch EDGE.

Ingo Meinhard 2. September 2013 um 20:25 Uhr

Super das wurde aber auch Zeit, aber die Frage bleibt wirklich wann schaffen die grossen einen Ausbau der ländlicheren Regionen?

Tonymann 2. September 2013 um 20:40 Uhr

@philipp Reichelt: Es werden die Regionen mit hohem Datenaufkommen aufgerüstet. Und da hab ich immer wieder Probleme mit O2, das ich dann gar kein Netz habe, besonders beim Menschenmassen…

Und kein Netz ist bestimmt langsamer als aufm Land. Also lieber Langsam als nix.

elknipso 2. September 2013 um 21:03 Uhr

Selbst Vodafone ist mittlerweile auch mit EDGE außerhalb der Ballungszentren kaum noch benutzbar. Ich glaube mittlerweile schon soviel schlechter kann selbst E-Plus oder auch o2 bald nicht mehr sein. Das war früher einmal deutlich anders.

Philipp Reichelt 2. September 2013 um 21:08 Uhr

@Tonymann also ich kann nur für Vodafone sprechen. Mein letztes, großes Ballungsgebiet war Hamburg. Da war gerade Harley-Treff. Die ganze Zeit über ein H aufm Display… Geschwindigkeit top. Wenn du aber mal Zug fährst, sagen wir mal 100km Dresden – Leipzig. 40% hast du zu kämpfen, dass es überhaupt eine Verbindung gibt. Springt immer zwischen E, G und F(unkloch).

Stefan 2. September 2013 um 21:13 Uhr

Also ein Harley treff ist meiner Meinung nach keine große herrausforderung… Ich war dieses Jahr aufm Sommernachtstraum in München dort war alles tot, von Vodafone über o2 und Eplus bis zu t-mobile

Philipp Reichelt 2. September 2013 um 21:34 Uhr

So viel ich weiß, waren beim Harley-Treff 2012 ungefähr 100.000 Besucher an den drei Tagen. Von 2013 habe ich auf die schnelle keine Info gefunden. Das klingt mir schon nach Herausforderung.

Tonymann 2. September 2013 um 21:39 Uhr

Jo, sowas ist ne Herausforderung. Bei O2 hab ich hier normalerweise Hsdpa. Im Sommer am See hatte ich zwar HSDPA, es ging jedoch nix im O2 Netz. Mein Bruder mit Vodafone konnte problemlos surfen

Michél (@MacSnider) 2. September 2013 um 22:46 Uhr

Bin gespannt ob das Netz in Berlin & Umgebung besser wird

Deppendorf 2. September 2013 um 22:55 Uhr

Hi hi, Köln ist wie immer Spitze in der Hinsicht. Wenn nur die Leute hier nicht so dermaßen dumm wären…

Alexander 4. September 2013 um 20:43 Uhr

@ Tonymann: Der Unterschied zwischen Edge und kein Netz ist quasi nicht vorhanden. Bei mir wird bei Edge oft nur 0,33 KB/s angezeigt. Selbst wenn kurzzeitig 6 KB/s angezeigt wird; spätestens die Latenz macht die Verbindung unbenutzbar, selbst wenn die Datenmenge gut durch die “Leitung” passen würde.

Die einzige App, die bei Edge überhaupt noch benutzbar ist, ist die Spiegel Online App. Mittlerweile verzeihe ich denen sogar das iPhone-Interface. :-)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.