Telefónica O2 wird Smart Step in Deutschland nicht einführen

1. November 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, Mobile, geschrieben von:

Die Empörungswelle gegen Telefónica (O2) mitbekommen? Die wollten noch einen flotten Euro mit dem Verkauf von Bewegungsdaten der Kunden machen. Anfang letzten Monats gründete das Unternehmen in London eine Abteilung, in Deutschland bislang anscheinend unbemerkt. Die Abteilung „Telefónica Dynamic Insights“ soll in den Daten von O2 „graben, bohren und nach Gold schürfen“, wie es in der ARD hieß.

Daten sollten analysiert und aufbereitet werden, dass sie für die Industrie zum Kauf interessant werden. Durch die Bewegungsdaten des Smartphones weiss Telefónica, wann wir wo waren, wie lange wir uns wo aufgehalten haben, wie alt wir sind und welches Geschlecht wir haben. Diese Daten wollte man den potentiellen Käufern zur Verfügung stellen. Hätte man sicherlich auch gemacht, wenn es die Berichte in der ARD mit anschließendem Protest von Kunden und Datenschützern nicht gegeben hätte.

Heute gab man zerknirscht bekannt: „Nach dem Feedback unserer Kunden haben wir uns nun allerdings entschieden, Smart Step in Deutschland nicht einzuführen. Wir haben immer betont, dass es keine konkreten Pläne gibt, ein Produkt wie Smart Step in Deutschland einzuführen. Wir sind überzeugt, dass das von Telefónica Dynamic Insights vorgestellte Produkt alle Datenschutzansprüche erfüllt. Denn bei allen Produkteinführungen gilt: Datenschutz und Kundenzufriedenheit hat bei Telefónica oberste Priorität.“

Ist natürlich eine sehr dicke Nummer, aber sicherlich nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt da draußen sicherlich Dinge und Geschäftsgebaren, gegen die das Projekt von O2 wie ein Waisenknabe aussieht.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.