Tele Columbus schluckt Primacom

16. Juli 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nichts Besonderes heute mehr: der große schluckt den kleineren Fisch. Firmen kaufen andere, um eine noch größere Marktmacht zu haben. Passiert häufig, schon immer. Wieder einmal gibt es einen Kauf im Bereich der Kabelnetzbetreiber. Die Tele Columbus AG, der nach eigenen Angaben drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Anbieters, der PrimaCom Holding GmbH, unterzeichnet.

Bildschirmfoto 2015-07-16 um 13.31.33

Laut Pressemitteilung des Unternehmens Tele Columbus beträgt der Kaufpreis 711 Millionen Euro vor Berücksichtigung von Barbeständen und Verbindlichkeiten. Laut Informationen erreicht man zusammen insgesamt 2,8 Millionen angeschlossene Haushalte. PrimaCom setzt auf ein hybrides Glasfaser-Coax-Netz, welches rund 1,2 Millionen Kunden mit Kabelfernsehen und Telekommunikationsdiensten versorgt.

Erst im Juni 2014 übernahm das Unternehmen die Deutsche Telekabel GmbH mit rund 270.000 angeschlossenen Haushalten. Der Zusammenschluss will sich nun stärker auf ostdeutsche Kernregionen sowie einige westdeutsche Schwerpunktgebiete wie Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen fokussieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25474 Artikel geschrieben.