Teamviewer Quick Support: Remote Desktop bei weiteren Android-Herstellern möglich

21. Januar 2014 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von:

Die bekannte Software zum Fernwarten diverser Geräte, TeamViewer, hat heute ein interessantes Update bekommen, welches die Android-Variante „TeamViewer QuickSupport“ betrifft. Normalerweise setzen viele von uns TeamViewer ein, um vom einen auf den anderen Rechner zuzugreifen. Vor einiger Zeit ging TeamViewer eine Partnerschaft mit Samsung ein, um den direkten Zugriff auf ein Android-Smartphone zu bieten. So war auch der Zugriff vom TeamViewer auf das Android-Smartphone inklusive Remote-Desktop und vice versa möglich.

TeamViewerQS_02

Damals ließ man bei TeamViewer verlauten, dass man den Support auf weitere Geräte ausweiten wolle, mit dem heute erschienenen Update hat man dieses nachgeholt. So heißt es, dass man nun auch andere Geräte unterstützt, das Changelog nennt Lenovo, Asus, Prestigio, CAT und „andere“. Asus wird erwähnt, hier wird allerdings eines Business-Lizenz vorausgesetzt, während Lenovo-Besitzer (Smartphone oder Tablet) auch kostenlos zugreifen können, wie man in unserem Bild sehen kann.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.